Windows - Other

[WiTa]Video2Brain SQL Server 2005 Programmierung DVD GERMAN

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
[WiTa]Video2Brain SQL Server 2005 Programmierung DVD GERMAN

Anonymous and Free Direct Download 300GB+


Torrent info

Name:[WiTa]Video2Brain SQL Server 2005 Programmierung DVD GERMAN

Total Size: 3.61 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-12-24 06:02:32 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-28 10:25:51



VPN For Torrents

Torrent Files List


v2bsql2k5 (Size: 3.61 GB) (Files: 1)

 v2bsql2k5

  V2B_SQL_Server_2005.iso

3.61 GB
 

Announce URL: http://windtalkers.mine.nu:80/announce.php?passkey=a4301a7b4c4787ee

Torrent description

Der Microsoft SQL Server 2005 ist die Anwendung für Datenbanken im Windows-Netz. In vier Editionen, Express,
Standard, Workgroup und Enterprise, deckt er die Bereiche Datenbankadministration, Datenbankentwicklung
und Business Intelligence ab.
Die Features des Pakets sind dabei kaum überschaubar und die Einarbeitung aufwändig: Hier kommt unser
Videotraining gerade recht: In didaktisch optimaler Struktur und gut verdaulichen Portionen zeigt Ihnen der
bekannte Datenbank-Profi und Buchautor Klemens Konopasek, wie Sie schnell und erfolgreich Ihr
Datenbanksystem programmieren.
Der Schwerpunkt des Trainings liegt dabei auf der Programmierung mit Transact-SQL unter Berücksichtigung der
.NET-Integration, die Microsoft in die aktuelle SQL-Server-Version eingebaut hat. So steuern Sie die Datenbank mit
den populären Sprachen aus dem Visual-Studio-Bereich wie etwa Visual C# oder Visual Basic.
Zahlreiche Tipps und Erfahrungsschätze des Trainers, selbst hauptberuflicher Datenbankentwickler und
Fachhochschuldozent, unterstützen Sie dabei, die Performance und Sicherheit Ihres Systems zu erhöhen. Hier
lernen und verstehen Sie, warum manche Lösungen einfach besser als andere sind. Egal, ob Sie schon ein alter
Datenbank-Hase oder ein Einsteiger in die DB-Programmierung sind.
Am Ende des Video-Trainings können Sie:
die Vorteile von Transact-SQL gegenüber klassischem SQL nutzen,
Kontrollstrukturen mit Tansaction-SQL umsetzen,
Cursor und Transaktionen einsetzen,
mit Laufzeitfehlern umgehen,
mit Stored Procedures arbeiten,
Ihre Programme mit Triggern erweitern,
.NET-Programmiersprachen integrieren.
Holen Sie sich dieses Video-Training und legen gleich los: Die mitgelieferte 180-Tage-Testversion des Microsoft
SQL Server 2005 erlaubt Ihnen, die Trainings anhand der ebenfalls enthaltenen Beispieldatenbank
nachzuvollziehen.
Aus dem Inhalt:
copyright 2008 video2brain. All rights reserved. 1 / 5
video2brain and the video2brain logo are trademarks and service marks of video2brain.
Einführung
Das erste, kurze Kapitel stellt das Ziel des Video-Trainings die Datenbankprogrammierung mit dem SQL Server
und die Tools und Elemente vor, die Sie dazu benötigen.
Die Programmiersprache Transact-SQL
Die Einführung in Transact-SQL gibt Ihnen einen Überblick über die Bestandteile dieser prozeduralen
Spracherweiterung der "Structured Query Language".
Gespeicherte Prozeduren
Soll die Abarbeitung der Datenbankabfragen im Server passieren, um die Performance und Sicherheit hoch zu
halten, kommen Sie an den "Stored Prozedures" nicht vorbei.
Einzelne Prozeduren
In diesem Kapitel geht es tiefer in die Nutzung der gespeicherten Prozeduren. Unter anderem erhalten Sie
Informationen zu Themen wie Sicherheit und Benutzerverwaltung, Cursor und Transaktionen, aber auch das
Debugging erklärt Ihnen Ihr Trainer.
Trigger
Trigger sind Programme, die auf ein bestimmtes Ereignis hin automatisch starten. Nutzen Sie sie, um weitere
Aktionen oder Gültigkeitsprüfungen auszuführen.
Benutzerdefinierte Funktionen
Benutzerdefinierte Funktionen ähneln gespeicherten Prozeduren, sind jedoch direkt in SQL-Anweisungen
integrierbar.
.NET-Integration
Den Microsoft SQL Server 2005 programmieren Sie nicht mehr nur mit Transact-SQL: Dank integrierter
Schnittstellen setzen Sie nun auch auf bewährte .NET-Programmiersprachen aus dem MS Visual Studio.
Voraussetzungen:
Pentium 4 ab 2,6 GHz oder G4 ab 1 GHz
512 MB RAM
DVD-Laufwerk
Soundkarte, Lautsprecher bzw. Kopfhörer
Bildschirmauflösung mind. 1024x768
Windows 98/2000/XP/Vista oder Mac OS X ab 10.1
Inhaltsverzeichnis
Einführung ca. 12 min.
Einleitung 02:50
Beispieldatenbank 03:32
Transact-SQL und CLR-Integration 05:24
Zusammenfassung
Die Programmiersprache Transact-SQL ca. 125 min.
Einführung in Transact-SQL
Variablen und Datentypen 09:20
Mehrere Variablen füllen 05:13
Variablen mit Nullwerten 03:48
Rechnen mit Variablen 04:49
Variablen in SQL-Anweisungen 03:22
copyright 2008 video2brain. All rights reserved. 2 / 5
video2brain and the video2brain logo are trademarks and service marks of video2brain.
Systemvariablen 05:18
SQL-Funktionen 11:07
Kontrollstrukturen mit Transact-SQL
Bedingungen 07:45
Bedingungsblöcke 03:52
Verschachtelte Bedingungen 04:17
"CASE" in SQL-Anweisungen 09:17
WHILE-Schleifen 05:43
FOR-NEXT-Schleife ersetzen 04:24
Cursor
Was ist ein Cursor? 03:05
Cursor deklarieren und öffnen 08:50
Datenzugriff über Cursor 06:44
Schreibzugriff über Cursor 06:13
Transaktionen
Definition 07:10
Sperren durch Transaktion 04:06
Anwendungsbeispiel 06:10
Fehlerbehandlung
Laufzeitfehler 04:05
Fehler vermeiden 03:36
"TRY-CATCH" 04:36
Fehlerbehandlung bei Transaktionen 04:57
Fehlermeldungen 03:14
Zusammenfassung
Multiple Choice Test
Gespeicherte Prozeduren ca. 87 min.
Allgemeines zu Prozeduren
Begriffsdefinition 03:45
Erstellen einer gespeicherten Prozedur 04:30
Prozedur mit Visual Studio erstellen 02:37
Prozeduraufbau 05:32
Erste Prozedur 05:33
Variablen in gespeicherten Prozeduren 06:09
Inputparameter 03:38
Ergebnisse zurückgeben
Das Beispiel 06:40
Ergebnisrückgabe mit "SELECT" 07:47
Ergebnisrückgabe mit "RETURN" 05:45
Ergebnisrückgabe mit "PRINT" 02:42
Ergebnisrückgabe mit OUTPUT-Parametern 05:13
Zusammenfassung 4:47
Aufruf aus VB.NET mit "SELECT" 06:10
Parameter übergeben
Parameterübergabe per Reihenfolge 03:06
Parameterübergabe per Name 01:44
Default-Parameter 05:25
Rückgabemethoden mischen 05:39
Zusammenfassung
Multiple Choice Test
copyright 2008 video2brain. All rights reserved. 3 / 5
video2brain and the video2brain logo are trademarks and service marks of video2brain.
Einzelne Prozeduren ca. 87 min.
Workshop: Prozeduren für die Sicherheit
Beispielszenario 04:36
Indirekter Datenzugriff 06:23
Benutzer verwalten 09:35
Einschränkungen bei Schemawechsel 07:41
Workshop: Prozeduren mit Cursor
Beispielszenario 05:00
Cursor deklarieren 04:53
Cursor öffnen 01:55
Cursor zeilenweise verarbeiten 03:48
Cursor schließen 06:33
Transaktionen in Prozeduren
Einfache Transaktion in Prozedur 04:13
Transaktion mit explizitem Rollback 05:33
Prozeduren ändern und skripten
Einzelne Prozedur 03:27
Mehrere Prozeduren 03:09
Code verbergen 05:06
Fehlerbehebung und Debugging
Fehlerbehebung 06:53
Debugging 10:11
Haltepunkte 02:10
Zusammenfassung
Multiple Choice Test
Trigger ca. 136 min.
Überblick über DML-Trigger 05:34
Trigger, die weitere Aktionen ausführen
Interne Tabelle "INSERTED" 09:46
Statement-Trigger 08:41
Interne Tabelle "DELETED" 03:28
Änderungen verarbeiten 06:46
Trigger für mehrere Ereignisse 06:11
Eingabekontrolle mit Triggern
Abbrechen der Eingabe 08:15
Eingabeprüfung mit Verweis 09:12
INSTEAD-OF-Trigger
"INSTEAD OF" für eine Tabelle 05:53
"INSTEAD OF" für ein View 06:35
Protokoll-Trigger
Protokolltabelle erstellen 07:30
Protokoll-Trigger erstellen 12:59
Rekursive Trigger 10:00
Schutz von Protokolleinträgen 08:11
DDL-Trigger
DDL-Trigger auf Datenbankebene 08:36
XML-Informationen auswerten 11:03
copyright 2008 video2brain. All rights reserved. 4 / 5
video2brain and the video2brain logo are trademarks and service marks of video2brain.
DDL-Anweisungen unterbinden 07:08
Zusammenfassung
Multiple Choice Test
Benutzerdefinierte Funktionen ca. 45 min.
Benutzerdefinierte Funktionen 06:22
Skalarfunktion 07:44
Skalarfunktion mit Parameter 04:01
Inlinefunktion 07:22
Tabellenfunktion 09:18
Tabellenfunktion oder Prozedur? 09:43
Zusammenfassung
Multiple Choice Test
.NET-Integration ca. 85 min.
CLR aktivieren 04:45
Projekt mit Visual Studio erstellen 04:15
Assembly übertragen 11:28
.NET User-Defined Functions
Erstes Objekt 04:15
Parameter übergeben 06:58
.NET Stored Procedure
"SQLContext" 02:46
"RETURN" 07:56
"OUTPUT" 04:22
"PRINT" 03:45
Tabellarische Ergebnisse 07:44
Filesystem 08:09
.NET-Trigger 10:30
Zusammenfassung
Multiple Choice Test

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu