Pop

Aloha from Hell No More Days to Waste 2009 MOD

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Aloha from Hell No More Days to Waste 2009 MOD

Anonymous and Free Direct Download 300GB+


Torrent info

Name:Aloha from Hell No More Days to Waste 2009 MOD

Total Size: 71.37 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-08-31 00:19:52 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-28 00:48:04



VPN For Torrents

Torrent Files List


00_aloha_from_hell_-_no_more_days_to_waste-2009.m3u (Size: 71.37 MB) (Files: 16)

 00_aloha_from_hell_-_no_more_days_to_waste-2009.m3u

0.58 KB

 00_aloha_from_hell_-_no_more_days_to_waste-2009.nfo

4.41 KB

 00_aloha_from_hell_-_no_more_days_to_waste-2009.sfv

0.70 KB

 01_aloha_from_hell_-_no_more_days_to_waste.mp3

5.10 MB

 02_aloha_from_hell_-_can_you_hear_me_boys.mp3

6.33 MB

 03_aloha_from_hell_-_don_t_gimme_that.mp3

4.87 MB

 04_aloha_from_hell_-_fear_of_tommorow.mp3

6.34 MB

 05_aloha_from_hell_-_walk_away_(album_version).mp3

6.04 MB

 06_aloha_from_hell_-_don_t_hurt_yourself.mp3

5.74 MB

 07_aloha_from_hell_-_wake_me_up.mp3

5.00 MB

 08_aloha_from_hell_-_hello_hello.mp3

5.98 MB

 09_aloha_from_hell_-_how_come_you_are_the_one.mp3

6.39 MB

 10_aloha_from_hell_-_girls_just_wanna_have_fun.mp3

4.57 MB

 11_aloha_from_hell_-_you.mp3

4.95 MB

 12_aloha_from_hell_-_catch_me_if_you_can.mp3

4.51 MB

 13_aloha_from_hell_-_don_t_gimme_that_(alternative_rock_version).mp3

5.54 MB
 

Announce URL: http://irrenhaus.dyndns.dk/announce.php

Torrent description




Musical Over Dose
is proud to present


Rls Name : Aloha from Hell - No more Days to Waste

Rls Date : Jan-16-2009
Street Date: Jan-16-2009
Rls Type : Album
Company : sonymusic
Genre : Pop
Source : CDDA
Tracks : 13


Encoder : LAME 3.97 V2: preset standard
Quality : VBRkbps / 44.1kHz / Joint-Stereo
Bitrate : avg. 222kbps


01 No more days to waste 03:01
02 Can you hear me boys 03:42
03 Don' t gimme that 03:04
04 Fear of tommorow 03:44
05 Walk away (Album Version) 04:13
06 Don' t hurt yourself 03:48
07 Wake me up 03:23
08 Hello, hello 03:48
09 How come you are the One 03:44
10 Girls just wanna have fun 02:54
11 You 03:08
12 Catch me if you can 02:48
13 Don' t gimme that (Alternative Rock Version) 03:24



________
44:41 Min
71,3 MB


Bedenkt man, dass es sich bei Aloha From Hell
eigentlich um eine waschechte Sch?lerband handelt,
liest sich ihre Bilanz durchaus beeindruckend. Nach
ihrem Erfolg beim ?BRAVO Bandnewcomer Contest? im
vergangenen Jahr wurden sie zudem mit dem
Bayerischen L?wen 2008 ausgezeichnet, eine Ehre,
die zuvor Bands wie Silbermond und Juli zuteil
wurde und diesen als Sprungbrett in eine
erfolgreiche Karriere diente. S?ngerin Vivi (16),
Moritz (18) und Andreas (21) Gitarre, sowie
Maximilian (17) und Felix (15) an Bass und
Schlagzeug d?rfen sich also berechtigterweise
Hoffnungen machen, zumal die positive Resonanz des
Publikums f?r sich spricht. Nichts l?sst auf ihrem
Deb?talbum No More Days To Waste darauf schlie?en,
dass die Band eigentlich aus Aschaffenburg stammt,
denn ihre Songtexte sind ausschlie?lich
englischsprachig. Highlights sind ?wie sollte es
anders sein- die beiden h?chst erfolgreichen
Singleauskopplungen ?Don?t Gimme That? und ?Walk
Away.? Vor allem letztgenannter Song ist besonders
hervorzuheben, weil er ruhigere T?ne anschl?gt, als
der Rest der Scheibe; eine Ballade die mit
romantischen Pianokl?ngen und Gesang beginnt und
sich allm?hlich mittels knackiger Drums und
eing?ngiger Gitarrenriffs zum Ohrwurm steigert.
?All I do is walk away?, -so stimmungsvoll wurde
der Wunsch einfach nur im Boden zu versinken wohl
selten vorgetragen. Auch der darauf folgende Song
?Don?t Hurt Yourself? geh?rt eher in die Kategorie
der Midtempo-Nummern dieses Albums. Etwas h?rter,
jedoch nicht weniger ?berzeugend zur Sache geht es
in St?cken wie ?No More Days To Waste?, ?Hello
Hello? und der gelungenen Cover-Version von ?Girls
Just Wanna Have Fun.? Wirklich erstaunlich!
S?mtliche Bandmitglieder agieren, als h?tten sie
ihren Lebtag nichts anderes getan, als Musik zu
machen. Behilflich waren Profis wie Alex Wende und
Ren? Rennefeld, die bereits Bands wie Die Prinzen
und HBlockx betreuten. Untadelig produziert und
aufgenommen in den Berliner Hansa Studios stellt No
More Days To Waste zweifellos eine gelungene
musikalische Visitenkarte f?r diese blutjunge Band
dar, deren erkl?rtes Ziel es ist, sich im
Musikbusiness zu etablieren und dort m?glichst
lange zu bleiben. Das Zeug dazu haben sie
zweifellos, auch wenn nicht alle St?cke
gleicherma?en auf Anhieb in ihrer Wirkung z?nden.
Unter dem Strich aber haben sich Aloha from Hell
auf No More Days To Waste verdammt wacker
geschlagen. Diese f?nf Teenies, werden ihren
musikalischen Weg konsequent weitergehen, auch wenn
sie schon l?ngst Twens sind.


www.alohafromhell.de





related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu