DVD-R

Anime Special DVD Vol 1 by Torrent Booster Special DVD Crew ADBT

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -

Torrent info

Name:Anime Special DVD Vol 1 by Torrent Booster Special DVD Crew ADBT

Total Size: 4.36 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2015-09-26 10:19:50 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-24 22:26:50



VPN For Torrents

Torrent Files List


anime cover.jpg (Size: 4.36 GB) (Files: 14)

 anime cover.jpg

342.07 KB

 Anime label.jpg

47.26 KB

 animeVol1.nfo

23.26 KB

 VIDEO_TS.BUP

12.00 KB

 VIDEO_TS.IFO

12.00 KB

 VIDEO_TS.VOB

46.00 KB

 VTS_01_0.BUP

216.00 KB

 VTS_01_0.IFO

216.00 KB

 VTS_01_0.VOB

31.22 MB

 VTS_01_1.VOB

1.00 GB

 VTS_01_2.VOB

1.00 GB

 VTS_01_3.VOB

1.00 GB

 VTS_01_4.VOB

1.00 GB

 VTS_01_5.VOB

336.30 MB
 

tracker

leech seeds
 

Torrent description

Titel............................................: Anime Special DVD Vol.1
Datei..........................................: DVD 5
Erscheinungsdatum.....................: 14.01.2007
Type...........................................: Special - DVD
Genre.........................................: Anime
Format.......................................: VOB
Sprachen...................................: Deutsch
ErstellungsTool.........................: DVD2SVCD - DVDLab
Bitrate.......................................: 1581 - 1652kbps
Source......................................: DVD RIP
Coded by.......................................: Andrea1979
Cover by...................................: Terminator5
Designed and Work for...............: Torrent Booster Special DVD Crew
PAL oder NTSC........................: PAL
Untertitel....................................: None
Menuessprachen......................: Deutsch
Tonformat..................................: Stereo
Extras.........................................: Motion Menue (Sound Untermalt , Animierte Kapitelanwahl , Crew Trailer,Dolby Trailer)
Videoformat.................................: 480x576 Pal
Spieldauer..................................: Film 1 : 128 min Film 2 : 119 min Film 3 : 124 min
Erscheinungsjahr.............................: 1986 - 2004
FSK...........................................: 6 - 12 Jahre
Groesse.......................................: 4,35 GB



Prinzessin Mononoke
---------------------


Original Titel: Mononoke Hime
Produktionsland: Japan
Erscheinungsjahr: 1997
Länge (PAL-DVD): 128 Minuten
Originalsprache: Japanisch
Altersfreigabe: FSK 12

Staff
Regie: Hayao Miyazaki
Drehbuch: Hayao Miyazaki
Produktion: Toshio Suzuki
Musik: Joe Hisaishi
Kamera: Atsushi Okui
Schnitt: Takeshi Seyama
Besetzung


Ashitaka, der junge Prinz eines Emishi-Stammes, wird bei der erfolgreichen Verteidigung seines Dorfes gegen den Angriff eines Dämons von einem tödlichen Fluch befallen. Auf der Suche nach einem Heilmittel verlässt er seinen Stamm und gerät in einen Kampf zwischen den Arbeitern einer Eisenhütte, die den Wald abholzen und Metalle abbauen, und den Tiergöttern des Waldes, die ihr Territorium verteidigen.

Dabei trifft Ashitaka das bei den Wölfen lebende Mädchen San, das auf der Seite der Tiere kämpft. Ihre Gegnerin ist die machthungrige Herrin Eboshi vom Klan der Tatara, die die Bewohner der Eisenhütte vor den Angriffen der Tiere und Tiergötter schützen will. Sie versucht, mit den in den Eisenwerken hergestellten Feuerwaffen den Fürst Asano zu besiegen und ihren Einflussbereich auszuweiten. Ashitaka versucht, zwischen den Parteien zu vermitteln und Eboshi daran zu hindern, den Waldgott zu töten, dessen Kopf sie dem Tennō bringen soll.

Eboshi macht sich mit Jägern auf in den Wald, um den hirschgestaltigen Waldgott zu töten. Der mächtige Stamm der Wildschweine kämpft gemeinsam mit San und ihren Wolfsbrüdern gegen die Armee. Alle Wildschweine werden getötet. Okoto, der Anführer der Wildschweine, erliegt einem Fluch. San versucht, ihn zum Waldgott zu bringen, aber auch sie wird mit dem Fluch belegt. Am See des Waldgottes treffen die beiden auf Sans Mutter, die Wolfsgöttin, die von Eboshi verwundet im Sterben liegt. Eboshi versucht, den Waldgott zu töten, was misslingt. Ashitaka versucht weiterhin, sie davon abzuhalten. Als Okoto dazu kommt, saugt der Waldgott ihm das restliche Leben aus. Ashitaka nimmt San zu sich und versucht, sie aufzuwecken. Als es Nacht wird, verwandelt sich der Waldgott in den Nachtwandler. So ist er verwundbar, und Eboshi schießt ihm den Kopf ab. Der restliche Körper verwandelt sich in eine schleimartige Substanz, die allem das Leben aussaugt, was mit ihr in Berührung kommt. Die halbtote Wolfsgöttin reißt Eboshi mit letzter Kraft den rechten Arm ab. Durch den Schleim wird die Eisenhütte und fast der ganze Wald zerstört. Erst als Ashitaka und San den Kopf wieder zurückgeben, verschwindet er. Der Fluch wird von Ashitaka genommen.

Herrin Eboshi will die Stadt wieder aufbauen. Ashitaka bietet San an, in der Eisenhütte zu leben, aber sie kann den Menschen noch nicht vergeben. So lebt sie im Wald und er in der Eisenhütte. Sie versprechen sich, sich zu besuchen, da sie sich sehr mögen.



Das Wandelnde Schloss
------------------------


Originaltitel: hauru no ugoku shiro
Produktionsland: Japan
Erscheinungsjahr: 2004
Länge (PAL-DVD): 119 Minuten
Originalsprache: Japanisch
Altersfreigabe: FSK 6

Staff
Regie: Hayao Miyazaki
Drehbuch: Hayao Miyazaki, Diana Wynne Jones
Produktion: Toshio Suzuki
Musik: Joe Hisaishi
Kamera: Atsushi Okui
Schnitt: Takeshi Seyama


Die junge Hutmacherin Sophie wird eines Tages von einem jungen hübschen Mann vor zwei zudringlichen Soldaten gerettet. Daraufhin wird sie aus Eifersucht von der Hexe aus dem Niemandsland mit einem Fluch belegt, der Sophie in eine 90 Jahre alte Frau verwandelt.

Sophie flüchtet aus der Stadt und macht sich auf den Weg zum Niemandsland. Auf dem Weg hilft sie einer umgeworfenen Vogelscheuche auf, die ihr dankbar folgt. Als Sophie diese scherzhaft bittet, ihr ein Haus zu suchen, erscheint das wandelnde Schloss des Zauberers Hauro.

Im Schloss begegnet sie als erstes dem Feuerdämon Calcifer, mit dem sie einen Handel abschließt, dass sie von ihrem Fluch befreit wird, wenn sie das Geheimnis des Vertrags zwischen Calcifer und Hauro herausfindet und damit Calcifer, der die Energie für das Schloss liefert, befreit.

Neben Hauro, den Sophie als den jungen Retter erkennt, lebt im Haus auch sein Schüler Markl. Sophie stellt sich selbst als Putzfrau der beiden ein und beginnt sogleich mit den Arbeiten.

Die Stadt wird von einem Krieg bedroht, schwer zerstörte Kriegsschiffe laufen in den Hafen ein, die Feinde werfen Flugblätter über der Stadt ab. Hauro verwandelt sich von Zeit zu Zeit zu einem vogelähnlichen Wesen und kämpft dann gegen Flugschiffe. Er verwandelt sich wieder in einen Menschen, wenn er zurückkommt, und bemerkt bei einem Blick in die Schlafkoje Sophies, dass diese nachts das Aussehen einer jungen Frau hat.

Hauro erhält eine Einladung des Königs, der den Zauberer bittet, ihn mit seinen Mitteln zu unterstützen. Gemeinsam beschließen sie, dass Sophie als Mutter Hauros beim König vorsprechen soll. Sie soll Hauro als unzuverlässigen Tagedieb darstellen, damit der König von seinem Plan ablässt. Auf dem Weg zum Schloss trifft sie die Hexe aus dem Niemandland, die ebenfalls vom König eingeladen wurde. Während der Hexe aus dem Niemandsland im Schloss durch einen Zauber alle magischen Fähigkeiten genommen werden, wird Sophie von Madame Suliman, der Zauberin der königlichen Familie empfangen. Hauro war ihr Schüler, dem sie vorwirft, kein Herz zu haben und seine Kräfte nur für sich selbst einzusetzen. Sophie stellt sich vehement auf die Seite Hauros und verteidigt ihn. Als sich die Situation zuspitzt, erscheint Hauro und flieht mit Sophie. Sie nehmen den Hund von Madame Suliman und die Hexe mit. Hauro verlässt die Flüchtenden. Den Weg zum Schloss weist ihnen ein Ring, den Hauro Sophie gab. Wieder im Schloss beobachtet Sophie nachts die Rückkehr Hauros, der sich noch in Vogelgestalt schwer verletzt in sein Zimmer begibt. Sie folgt ihm und gesteht ihm ihre Liebe.

Der Krieg greift weiter um sich, auch die Stadt wird angegriffen, viele Menschen fliehen. Madame Sulimans Suche nach Hauro ist schließlich erfolgreich. Dieser kämpft entschlossen gegen die militärischen Einheiten, um Sophie zu schützen. Sophie will den schützenden Ort verlassen, an den Hauro das Schloss transferiert hat, um Hauro zu retten. Als sie den geschwächten Calcifer aus dem Schloss trägt, bricht dieses in sich zusammen. In einem Teil der Trümmer bittet Sophie Calcifer, das Schloss wieder wandern zu lassen um zu Hauro zu gelangen. Calcifer setzt schließlich einen Teil des Schlosses in Bewegung. Die Hexe erkennt in dem neu entfachten Feuer das Herz Hauros und nimmt es an sich. Als Sophie das Feuer in ihren Händen mit Wasser löscht, um sie zu schützen, bricht das Schloss erneut auseinander, Sophie wird von den anderen getrennt.

Der Ring zeigt ihr einen Weg in Hauros Kindheit. Dort sieht sie, wie Calcifer zu Hauro kam und sich aus seinem Herzen das beständige Feuer bildete. Mit diesem Wissen bittet sie Hauro in seiner Vogelgestalt, zu Calcifer zu fliegen. Sie gibt Hauro sein Herz zurück, Calcifer wird befreit und fliegt davon, Hauro wird wieder zu einem Menschen. Voller Glück gibt Sophie der treuen Vogelscheuche einen Kuss, die sich in den Königssohn des verfeindeten Nachbarlandes verwandelt und in sein Reich zurückkehren will, um den Krieg zu beenden. Madame Suliman, die die Geschehnisse durch eine Glaskugel beobachtet, sieht in dem Krieg nun keinen Sinn mehr. Zu guter Letzt kehrt Calcifer wieder zurück, um einem neuen, greren und freundlicherem Schloss wieder Energie zu liefern.




Das Schloss im Himmel
------------------------


Originaltitel: Tenkū no Shiro Rapyuta
Produktionsland: Japan
Erscheinungsjahr: 1986
Länge (PAL-DVD): 124 Minuten
Originalsprache: Japanisch
Altersfreigabe: FSK 6

Staff
Regie: Hayao Miyazaki
Drehbuch: Hayao Miyazaki
Produktion: Isao Takahata
Musik: Joe Hisaishi
Schnitt: Yoshihiro Kasahara, Takeshi Seyama, Hayao Miyazaki

Sheeta ist ein junges Mädchen, das seit dem Tod ihrer Eltern allein in ihrer Hütte in den Bergen lebt und einen wertvollen Edelstein besitzt. Der geheimnisvolle Muska, ein Agent der Regierung, schafft es, sie mithilfe der Armee auf ein Luftschiff zu entführen. Als dieses von der Luftpiratin Dora und ihren Söhnen angegriffen wird, klettert Sheeta aus einem Fenster und stürzt in die Tiefe. Sie landet jedoch, da ihr Stein die Kraft hat, sie zum Schweben zu bringen, bewusstlos in den Armen von Pazu, der ebenfalls Waise und bei den Bergarbeitern einer Minenstadt angestellt ist. Die beiden freunden sich an und machen sich bald auf die Suche nach Laputa, einer verborgenen Stadt im Himmel; Pazus verstorbener Vater soll Laputa gesehen haben und Sheetas Familie stammt ursprünglich von dort. Sheeta erfährt außerdem, dass sie die rechtmige Thronfolgerin von Laputa ist.

Die Armee und Muska können Sheeta erneut entführen. Allerdings wird sie von Pazu und den Piraten, mit denen er sich angefreundet hat, gerettet. Dabei kommt ihr auch ein riesiger Roboter zuhilfe, der von ihrem Stein aktiviert wurde. Er richtet in der feindlichen Festung ein Chaos an, wird aber schließlich zerstört. Dabei gelangt Muska an Sheetas Stein und kann dessen Macht für seine Pläne ausnutzen. Die Armee macht sich gemeinsam mit ihm auf den Weg nach Laputa. Jedoch wissen auch Sheeta, Pazu und die Piraten die Richtung, in der die Stadt liegt: mit Luftschiffen gelangen beide Seiten nach Laputa. Pazu und Sheeta kommen zuerst an und sind überwältig von den wunderbaren Gärten, der naturellen Vielfalt und Friedlichkeit. Menschen scheint es keine zu geben, jedoch friedliche Roboter, die sich liebevoll um die tierischen und pflanzlichen Bewohner Laputas kümmern.

Auch Muska und die Armee kommen jedoch bald an und nehmen die Piraten gefangen. Der Geheimagent, der sich ebenfalls als ein Nachkomme der ursprünglichen Bewohner Laputas entpuppt, öffnet mithilfe des Steins ein geheimes Tor und übernimmt die Macht in der fliegenden Stadt. Mit Sheeta als Geisel an seiner Seite tötet er zahlreiche Soldaten und will mit den mächtigen Waffen Laputas die Weltherrschaft an sich reißen. Jedoch gelingt es Sheeta und Pazu, ihn zu überwältigen und einen Selbstzerstörungsmechanismus auszulösen, durch den die Waffensektion der Stadt zerstört wird. Sie fliegen mit einem Gleiter davon, während der obere Teil Laputas, die friedliche Stadt, immer weiter in den Himmel entschwebt.

Cover und Label liegen bei!

Have Fun!!!

Audio: deutsch
Untertitel: Nicht anwendbar/Keine Untertitel

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu