Action

Rambo Complete Collectors Edition (Uncut) xVid AC3 (Multi)

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Rambo Complete Collectors Edition (Uncut) xVid AC3 (Multi)

Free and Direct Download with Usenet.nl 300GB+ free


Torrent info

Name:Rambo Complete Collectors Edition (Uncut) xVid AC3 (Multi)

Total Size: 5.50 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 1

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-10-05 06:35:52 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-22 16:22:33





Torrent Files List


Rambo.nfo (Size: 5.50 GB) (Files: 5)

 Rambo.nfo

11.59 KB

 Rambo IV. - John Rambo.avi

1.37 GB

 Rambo III..avi

1.37 GB

 Rambo II. - Der Auftrag.avi

1.37 GB

 Rambo I. - First Blood.avi

1.37 GB
 

Announce URL: http://irrenhaus.dyndns.dk/announce.php

Torrent description

Rambo - Complete Collectors Edition (Uncut)

Rambo I. - First Blood (Uncut) 89 Minuten (HQ DVD Rip - DE & EN - AC3 - xVid)
Rambo II. - Der Auftrag (Uncut) 92 Minuten (HQ DVD Rip - DE & EN - AC3 - xVid)
Rambo III. (Uncut) 97 Minuten (HQ DVD Rip - DE & EN - AC3 - xVid)
Rambo IV. - John Rambo (Uncut) 87 Minuten (HQ DVD Rip - DE & EN - AC3 - xVid)


Sound: AC3 MP3 192 kBit/s (Deutsch & Englisch)
Movie: xVid 25 FpS 16:9 - 720x288 - 1741 kBit/s


Rambo I. - First Blood (DVD-Rip xVid AC3)


Der wortkarge Vietnamkriegsveteran John Rambo sucht den letzten Überlebenden seiner ehemaligen Elite-Einheit der Green Berets auf, erfährt aber, dass dieser an Krebs verstorben ist. Er zieht weiter und will in der Kleinstadt Hope etwas zu essen bekommen. Als er die Stadtgrenze passiert, verweist der ansässige Sheriff Will Teasle ihn aufgrund seines heruntergekommenen Aussehens der Stadt. Rambo lässt sich zunächst widerspruchslos von Teasle aus der Stadt fahren, kehrt dann aber zu Fuß wieder um und missachtet den Stadtverweis. Daraufhin verhaftet Teasle ihn als Landstreicher.

Im Bezirksgefängnis wird Rambo von den Hilfssheriffs physisch misshandelt und gedemütigt. In die Enge getrieben, werden in dem Ex-Green-Beret traumatische Erinnerungen an seine Zeit als Kriegsgefangener wach. Er befreit sich gewaltsam aus seiner Inhaftierung und ergreift die Flucht in die Berge. Als die Beamten Schusswaffen einsetzen, beginnt für Rambo der Kampf ums Überleben. Als ein Hilfssheriff sich den Anweisungen Teasles widersetzt und aus einem Hubschrauber auf den Flüchtigen schießt, schleudert der in Notwehr einen Stein gegen den Hubschrauber, wodurch der Hilfssheriff das Gleichgewicht verliert und zu Tode stürzt. Die übrigen Polizisten halten Rambo für den Mörder ihres Kollegen und lehnen sein Angebot ab, die Sache zu beenden: Als Rambo mit erhobenen Armen beteuert, nichts getan zu haben und niemanden mehr zu Schaden kommen lassen zu wollen, eröffnen wieder einige Polizisten entgegen Teasles Anweisungen das Feuer auf ihn, und Rambo flüchtet weiter.

Von Rachsucht getrieben, nutzt der Sheriff jedes ihm zu Verfügung stehende Mittel. Gegen den Kriegshelden haben die Polizisten aber kaum eine Chance. Mittels Guerilla-Taktik setzt er seine Verfolger der Reihe nach außer Gefecht und treibt zuletzt den Sheriff in die Falle. Rambo demonstriert seine Überlegenheit, mit der er seine Gegner hätte töten können, und bittet Teasle ein letztes Mal, die Verfolgung abzubrechen. Inzwischen artet die Sache zu einem Medienspektakel aus. Die Staatspolizei und die Nationalgarde werden mobilisiert, um Rambo zu fassen. Sogar Rambos Ausbilder und Freund Colonel Trautman kommt, um, wie er sagt, die Polizisten vor Rambo zu schützen.

Als die Nationalgarde Rambo in einer Mine umzingelt, sprengen die Soldaten den Eingang und sind sicher, ihren Widersacher getötet zu haben. Doch Rambo überlebt, entführt ein mit Waffen beladenes Militärfahrzeug und beginnt nun seinerseits einen Rachefeldzug gegen den Sheriff. Er macht sich auf in die Stadt und hinterlässt auf dem Weg zum Gefängnis eine Spur der Verwüstung. Rambo nutzt das Chaos, um sich unbemerkt an den Sheriff heranzuschleichen, und verletzt ihn schwer. Trautman kommt gerade rechtzeitig, um Schlimmeres zu verhindern, und kann Rambo, der nach einem Nervenzusammenbruch in Tränen ausbricht, schließlich zur Aufgabe bewegen


Rambo II. - Der Auftrag


Nachdem John Rambo am Ende des ersten Films die Polizeiwache einer US-amerikanischen Kleinstadt verwüstet hat, verbt er nun eine Haftstrafe in einem Steinbruch.

Eines Tages besucht ihn sein einziger Vertrauter, Colonel Trautman, der ihn für seinen damaligen Einsatz im Vietnamkrieg ausbildete. Rambo erhielt unter Trautmans Führung neben einer Spezialausbildung für leichte Waffen, einer Hubschrauberausbildung und dem Studium einiger Fremdsprachen auch diverse Auszeichnungen, darunter zwei Silver Stars, vier Purple Hearts sowie die Tapferkeitsmedaille. Er wurde aus einer Datenbank des Militärs als einer der drei fähigsten Soldaten für einen Spezialeinsatz in Vietnam ermittelt. Trautman sucht ihn nun auf, um ihm einen Vorschlag zu unterbreiten: Rambo soll der US-Regierung bei einer Mission im Dschungel von Vietnam helfen. Im Gegenzug verspricht man ihm das Erlassen seiner Haftstrafe. Rambo willigt ein.

Später erfährt er, dass sein Auftrag darin besteht, Fotos von möglicherweise noch immer in Kriegsgefangenschaft befindlichen US-amerikanischen Soldaten zu machen, jedoch diese nicht zu befreien.

Auf dem Weg zu dem zu observierenden Lager wird Rambo von seiner vietnamesischen Verbindungsagentin Co Bao gefragt, warum er die Armee verlassen habe. Er antwortet ihr:

Ich kam zurück in die Staaten und stellte fest, dass ein anderer Krieg stattfand, [] so eine Art kalter Krieg, Krieg gegen die zurückkehrenden Soldaten, und diesen Krieg kann man nicht gewinnen.

Als Rambo in Vietnam tatsächlich US-amerikanische Gefangene findet und das Leid dieser Leute sieht, entscheidet er, den Auftrag zu ignorieren und einen von ihnen zu befreien.

Murdock, der Leiter der Aktion, fürchtet die öffentliche Reaktion auf diese Neuigkeit und entscheidet sich daher, zum Wohle des politischen Friedens und der Geheimhaltung der erlangten Informationen Rambo zu opfern. Anstatt ihn wie vereinbart mittels eines Helikopters aus dem Dschungel abzuholen, befiehlt er dem Piloten des Rettungshubschraubers, abzudrehen. Rambo wird von seinen vietnamesischen Verfolgern gefangengenommen.

Durch die Hilfe seiner vietnamesischen Verbindungsagentin Co Bao gelingt Rambo die Flucht. Es beginnt eine Hetzjagd durch den Dschungel, in der Rambo − wie bereits im ersten Film − seine Überlebenstechniken und Guerillataktiken unter Beweis stellt. Während der Flucht wird seine Begleiterin Co Bao, der er bereits zugesagt hat, sie im Anschluss an ihren Einsatz mit in die Vereinigten Staaten zu nehmen, tödlich verwundet. Letztlich gelingt Rambo mit einem vom Feind entwendeten Hubschrauber nicht nur die Flucht, sondern auch die Befreiung der übrigen Kriegsgefangenen und die Zerstörung des vietnamesischen Militärlagers.

In einer abschließenden Szene zerstört Rambo die Computer-Elektronik der US-amerikanischen Einsatzzentrale und nimmt Murdock das Versprechen ab, die Gefangenen in den anderen Lagern ebenfalls zu befreien.


Rambo III.


John Rambo hat sich in einem thailändischen Kloster niedergelassen und hilft bei den dortigen Bauarbeiten an den Klosteranlagen. Nebenbei verdient er sich etwas Geld durch das Bestreiten von Stockkämpfen im nahe gelegenen Bangkok. Colonel Samuel Trautman, Rambos Ausbilder, der ihn auf den Vietnamkrieg vorbereitet hat, will ihn für einen Einsatz in Afghanistan gewinnen. Er soll die dortigen Mudschahiddin bei ihrem Kampf gegen die Sowjetunion unterstützen. Rambo lehnt diesen Auftrag allerdings ab:

Meine Zeit ist um, [] das heißt, mein Krieg ist vorbei.

Trautman reist ohne Rambo nach Afghanistan und wird mit seiner Einheit während einer nächtlichen Fahrt durch das Gebirge von sowjetischen Truppen aufgerieben. Die Überlebenden werden in einem sowjetischen Stützpunkt inhaftiert und Trautman von Oberst Zaysen und dessen Handlanger Kourov gefoltert und verhört. Der Botschaftsmitarbeiter Robert Griggs informiert Rambo über die Gefangennahme Trautmans, worauf dieser sich zu einer von der US-amerikanische Regierung nicht offiziell legitimierten Rettungsaktion entschließt. Rambo trifft in Pakistan den Waffenhändler Moussa, welcher ihn ausrüstet und zu einem abgelegenen Dorf in der afghanischen Wüste führt.

Die Mudschahiddin dort sind nur zögerlich bereit, Rambo bei seiner Rettungsaktion zu helfen, da sie auf bald eintreffende Verstärkung von der pakistanischen Landesgrenze warten. Ein Mitarbeiter aus Moussas Geschäft informiert unterdessen das sowjetische Militär über Rambos Aufenthaltsort, woraufhin Oberst Zaysen einen Luftangriff auf das Dorf fliegt und viele Einwohner, darunter Frauen und Kinder, tötet. Nachdem Rambo einen der Helikopter mit einer Flugabwehrkanone abschießt, stellen die sowjetischen Truppen die Kampfhandlungen ein. Zusammen mit Moussa und einem Jungen namens Hamidi macht sich Rambo auf den Weg zur sowjetischen Militärbasis, dem Ausgangspunkt des sowjetischen Überfalls und Aufenthaltsorts von Colonel Trautman. Der erste Versuch Trautman im Schutze der Dunkelheit aus der Gefangenschaft zu befreien, scheitert. Sowohl Rambo als auch Hamidi werden dabei verwundet, allerdings gelingt ihnen die Flucht aus der Festung.

Am darauffolgenden Tag kehrt Rambo allein zur Basis zurück und dringt bis zur Folterkammer vor, in der Trautman festgehalten wird. Nachdem Rambo noch einige weitere Gefangene befreit, fliegt er die Gruppe mit einem gekaperten sowjetischen Hubschrauber aus der Basis. Der Hubschrauber wird von den sowjetischen Truppen beschossen und stürzt außerhalb der Basis in eine Schlucht. Rambo setzt mit Trautman die Flucht zu Fuß fort. In einem Höhlensystem kann Rambo seinen Verfolger Kourov und dessen Einheit mit einem Compoundbogen aufreiben. In Sichtweite der rettenden pakistanischen Grenze werden Rambo und Trautman von Oberst Zaysen und dessen gepanzerter Brigade abgefangen. Im letzten Augenblick reiten bewaffnete Mudschahiddin unerwartet auf das Schlachtfeld und unterstützen Rambo und Trautman gegen die zahlenmig und technisch weit überlegenden sowjetischen Truppen. In dem finalen Gefecht rammt Rambo mit einem russischen Kampfpanzer T-72 den Kampfhubschrauber vom Typ Mil Mi-24 von Oberst Zaysen und tötet ihn. Er selbst überlebt den Zusammenstoß und setzt mit Trautman die Rückreise nach Pakistan fort.


Rambo IV. - John Rambo


Der Vietnam-Veteran Rambo lebt zurückgezogen in Thailand als Schlangenfänger und Bootskapitän. Als eine Gruppe von Missionaren, allen voran Dr. Michael Burnett und Sarah Miller, Lebensmittel und Medikamente in ein abgelegenes Dorf im kriegszerütteten Burma bringen will, lässt sich Rambo dazu überreden, ihnen zu helfen und fährt sie mit seinem Boot in die Krisenregion. Obwohl die Missionare bereits auf dem Hinweg nach Burma mit der Gefahr dieser Region konfrontiert und von Piraten, die Sarah als Wegzoll haben möchten, aufgehalten werden, wollen sie ihr Vorhaben nicht abbrechen. Weil John Rambo die Piraten erschießt, will der Missionar Michael Burnett nach ihrer Ankunft den restlichen Weg zum Dorf ohne Rambo gehen und den Rückweg ebenfalls alleine meistern, da er mit Rambo nichts mehr zu tun haben will.

Nach seiner alleinigen Rückkehr erfährt Rambo von dem Pastor Arthur Marsh, dass seit einigen Tagen jeglicher Kontakt zu den Missionaren abgebrochen ist. Auf Anweisung des Pastors macht sich Rambo mit einer Söldnertruppe unter der Leitung von Lewis wieder auf den Weg zu dem abgelegenen Dorf, welches sie ausgeplündert und niedergebrannt vorfinden. Alle Dorfbewohner wurden auf grausame Weise getötet, die Hilfsaktivisten gefangengenommen.

Unterstützt von Widerstandskämpfern der Karen, können sie die Missionare und die anderen Gefangenen unbemerkt aus dem Lager befreien. Da John Rambo es nicht schafft, Sarah Miller innerhalb der vereinbarten Zeit aus dem Camp zu bringen, werden Rambo, Sarah und der Scharfschütze Schoolboy von der restlichen Söldnertruppe und den anderen Befreiten getrennt. Den Soldaten der Militärregierung, welche am nächsten Morgen die Verfolgung aufnehmen, gelingt es, die Söldner und die Missionare wieder in ihre Gewalt zu bringen. Kurz bevor die Gefangenen durch die Soldaten exekutiert werden können, greift Rambo ein. Die Söldner nutzen dies aus und nehmen kurzerhand an dem Gefecht teil. Kurz darauf tauchen noch die Rebellen auf und zerstören ein Kanonenboot. Der Kommandant Major Tint versucht zu fliehen, wird jedoch von Rambo getötet.

Der Film endet mit einer Szene, in der John Rambo auf die Farm seiner Eltern in den Vereinigten Staaten zurückkehrt.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu