Action

Lethal Weapon 1 4 [Box Set]

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Lethal Weapon 1 4 [Box Set]

Anonymous and Direct Download 300GB+ free


Torrent info

Name:Lethal Weapon 1 4 [Box Set]

Total Size: 2.74 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2015-01-31 22:03:57 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-22 04:17:40




Torrent Files List


Lethal Weapon-Zwei stahlharte Profis (Size: 2.74 GB) (Files: 6)

 Lethal Weapon-Zwei stahlharte Profis

  lw.avi

701.63 MB

 Lethal Weapon 4-Zwei Profis raeumen auf

  lw4.avi

702.19 MB

 Lethal Weapon 3-Die Profis sind zurueck

  lw3.avi

706.42 MB

 Lethal Weapon 2-Brennpunkt L.A

  lw2.avi

700.32 MB

 4a_1_b.JPG

23.42 KB

 1.txt

5.99 KB
 

Announce URL:

Torrent description


Lethal Weapon 1-4 [Box Set]

Bild: DIVX (DVD-Rips)
Ton: AC3 German
Darsteller: Mel Gibson, Danny Glover, Joss Ackland, Joe Pesci, Gary Busey
Regisseur(e): Richard Donner
Bildseitenformat: 2.35:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Warner Home Video - DVD
DVD-Erscheinungstermin: 19. Oktober 2000
Produktionsjahr: 1987
Spieldauer: 445 Minuten

Lethal Weapon -- Zwei stahlharte Profis

Mel Gibson avancierte mit diesem 1987 gedrehten Film in der Rolle eines
vollkommen verrueckten Polizisten, der ausgerechnet dem konservativen Seargant
Murthaugh (Danny Glover) zugeteilt wird, zum Star. Der von Richard Donner
inszenierte Actionfilm, ist der brutalste in der inzwischen aus vier Teilen
bestehenden Serie. Er ist aber auch der Interessanteste.
Die Handlung ist nebensaechlich. Wichtiger ist vielmehr, dass -- nachdem Gibsons
Charakter einen Selbstmoerder an sich gekettet hat, um dann mit ihm in die Tiefe
zu springen, und spaeter seine Haende von Gary Busey (der einen eiskalten Killer
spielt) verbrueht werden, ohne dass sie Schaden nehmen -- in diesem Film der
Moment kommt, an dem man glaubt, dass alles passieren kann. Was denn auch der
Fall ist.Richard Donners visuell seltsamer, in gewisser Weise unsauberer
Inszenierungsstil verleiht dem Film nicht gerade eine angenehme Aesthetik, doch
auf diese Art und Weise funktionieren alle vier Filme. Und ihr Erfolg an den
Kinokassen hat wohl am eindrucksvollsten bewiesen, dass Donner es richtig gemacht
hat.

Lethal Weapon 2 -- Brennpunkt L.A.

Mit diesem schnell nach dem Erfolg des ersten Teiles gedrehten Sequels hat die
Lethal Weapon-Serie bereits ihre Formelhaftigkeit entwickelt. Dies aber macht
Teil 2 keinesfalls zu einem schlechten Film. Im Gegenteil. Joe Pesci tritt der
Gemeinde bei, Richard Donner fuehrt ein weiteres Mal Regie und Mel Gibson und
Danny Glover spielen wieder einmal zwei LAPD-Polizisten, deren Beziehung, im
Vergleich zum ersten Teil, enger geworden ist, nachdem Gibsons Charakter gelernt
hat, mit der Trauer um seine verstorbene Frau zu Leben. Man kennt die Figuren und
braucht sich nicht mehr mit deren Charaktereigenschaften zu befassen. So ist die
zweite Geschichte um den tollkuehnen Mel und den eher bedaechtigen Danny um
einiges witziger inszeniert als Teil 1. Diesmal, soviel sei zur Geschichte gesagt,
stehen uebrigens Drogen schmuggelnde, rassistische suedafrikanische Diplomaten
im Mittelpunkt der Geschichte, außerdem wird Gibson eine Freundin (Petsy Kensit)
zur Seite gestellt.Alles in allem kommt der Film behaglich daher -- bis zum
letzten Akt und seinem ultra-harten Showdown zwischen den Guten (die ganz schoen
etwas einstecken muessen) und den Boesen.

Lethal Weapon 3 -- Die Profis sind zurueck

Bei Lethal Weapon 3 -- Die Profis sind zurueck, dem schwaechsten der ersten drei
Filme dieser Reihe, kann man sich getrost zuruecklehnen -- es kommt einem so vor,
als ob man sich in einem Klassenzimmer immer an den gleichen Platz setzt. Mel
Gibson und Danny Glover spielen wieder die zwei Partner innerhalb der Polizei von
Los Angeles, von denen der eine immer der Gefahr ins Auge blickt und der andere
in Deckung geht (die Sequenz im Parkhaus, in der Mel Gibson versehentlich einen
Schalter betaetigt und so bei einer Zeitbombe die Uhr beschleunigt, ist
unbezahlbar). Joe Pesci spielt wieder eine unentwegt plappernde Nervensaege, und
obwohl man die Story so ziemlich vergessen kann, wird der beste neue
Spannungspunkt der Reihe eingefuehrt: eine romantische Beziehung zwischen Mel
Gibson und der von Renee Russo gespielten Polizistin, die genauso hart drauf ist
wie er.

Lethal Weapon 4 -- Zwei Profis raeumen auf

In diesem vierten und letzten Teil der Lethal Weapon-Serie praesentiert
Regisseur Richard Donner Mel Gibson und Danny Glover in ihren Rollen als Martin
Riggs und Roger Murtaugh zu einem letzten Hurra in einem Film, der deutlich
besser ist als seine Vorgaenger. Dieses Mal muessen die beiden gegen Jet Li
antreten. Li, Darsteller in Dutzenden von Hong Kong-Actionfilmen, spielt den
stillen, aber unbezaehmbaren Wah Sing Ku, den Anfuehrer einer chinesischen
Gangsterorganisation. Und obwohl Li gegen ein etabliertes Schauspielerensemble,
das neben Mel Gibson und Danny Glover unter anderen Renee Russo und Joe Pesci
umfaßt, antreten muß, bleibt Lis Darstellung am Ende im Gedaechtnis haften.
Wie schon in den vorangegangen Filmen ist auch die Geschichte des vierten Teils
simpel: Es wird etwas gestohlen, jemand wird gekillt und Murtaugh wird gegen
seinen Willen in die Geschichte hineingezogen, waehrend sich Riggs natuerlich mit
Vergnuegen in den Fall stuerzt. Wie schon in den ersten drei Teilen schaut man
sich auch Teil vier vor allem wegen der hervorragenden Action und des
Zusammenspiels der beiden Hauptfiguren an. Die Actionsequenzen sind exquisit,
angefangen mit einer unglaublichen Eroeffnungsszene, in der ein durchgedrehter
Feuerteufel mit einem Flammenwerfer diverse Haeuser anzuendet und einen
halbnackten, im Haehnchentanz stolzierenden Murtaugh jagt (nicht fragen,
anschauen) -- bis zum atemberaubenden Showdown, in dem der Film den großartigen
Kampfkuensten Jet Lis einen angemessenen Tribut zollt. Und was das Zusammenspiel
der beiden Hauptfiguren angeht, so hat man das Gefuehl, man schaut die sechste
Staffel einer TV-Serie. So vertraut sind die Figuren miteinander, so vertraut
sind sie uns Zuschauern.
Der Film bietet darueber hinaus durchgehend Humor, er wird diesmal sogar noch im
Vergleich zu den vorherigen Filmen getoppt, indem eine Nebenrolle mit dem
amerikanischen Star-Komiker Chris Rock besetzt wurde, der keine Probleme damit
hat, sich in das Star-Ensemble einzufuegen.Getragen wird der Film aber ohne wenn
und aber von seinen beiden Hauptdarstellern, die sich auf dem absoluten
Hoehepunkt ihrer Partnerschaft befinden. Obwohl dies ihr letzter gemeinsamer
Lethal Weapon-Streifen sein soll, kann man nur hoffen, dass man die beiden nicht
zum letzten Mal gemeinsam vor der Kamera gesehen hat.

Viel Spass damit wuenscht TrippleH

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu