Action

Gladiator Xvid AC3 2000

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Gladiator Xvid AC3 2000

Free and Direct Download with Usenet 300GB+ free


Torrent info

Name:Gladiator Xvid AC3 2000

Total Size: 1.77 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2016-01-30 04:50:18 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-22 01:43:38




Torrent Files List


Gladiator.avi (Size: 1.77 GB) (Files: 1)

 Gladiator.avi

1.77 GB
 

tracker

leech seeds
 

Torrent description


Im Mittelpunkt des Filmes steht der erfolgreiche und hoch geschätzte römische Feldherr Maximus Decimus Meridius zur Zeit des Kaisers Mark Aurel. Er wird von Mark Aurel als dessen Nachfolger ausersehen. Mark Aurels Sohn Commodus wird ins Feldlager nach Germanien befohlen und erfährt von seinem Vater, dass er in der Thronfolge übergangen werden soll. Bitter davon enttäuscht erstickt Commodus seinen Vater, bemäntelt dessen Tod als natürlich und erhebt sich selbst zum römischen Kaiser. Maximus verweigert Commodus seine Gefolgschaft, weil er Commodus’ Verrat erkennt. Maximus entgeht der von Commodus befohlenen Hinrichtung und kann nach Hause flüchten, nach Turris Julia (heute: Trujillo, Provinz Cáceres, Spanien) in der römischen Provinz Lusitania. Seine Familie kann er jedoch nicht mehr vor dem Tode retten. Er kommt zu spät und verliert schwer verletzt die Besinnung. Händler nehmen ihn mit, verschleppen ihn nach Afrika (Zucchabar) und verkaufen ihn an eine Gladiatorenschule. Als Gladiator ist er ähnlich erfolgreich wie als Feldherr. Er erwirbt sich rasch den Respekt seiner mitkämpfenden Gladiatoren sowie die Begeisterung der Massen, bleibt aber Sklave in einer Gladiatorentruppe. Diese Truppe wird nach Rom engagiert, als Commodus vorgeblich zu Ehren seines verstorbenen Vaters Gladiatorenspiele im Kolosseum ansetzt. Maximus behält zunächst sein Pseudonym Spanier.

Maximus trachtet nach dem Tod des Commodus und so nach Rache für seine Familie. Nach seinem ersten erfolgreichen Kampf offenbart Maximus Commodus seine wahre Identität und erklärt ihm öffentlich seine Feindschaft. Maximus steigt zum Idol der Massen auf. Zudem besucht ihn seine frühere Geliebte und Schwester des Kaisers Lucilla. Sie betreibt seine Verbindung zu Senator Gracchus. Zusammen mit Gleichgesinnten will er Commodus absetzen und nach den Wünschen Mark Aurels die Republik wiederherstellen. Maximus soll im Übergang seine ehemaligen Truppen befehligen und so die senatorische Macht absichern.

Commodus spürt, dass der vom Volk geliebte Maximus sein Kaisertum bedroht. Keiner seiner Versuche, Maximus zu töten, gelingt. Seine selbstsüchtige Sehnsucht nach Anerkennung durch das römische Volk und nach der Liebe seiner Schwester bleibt ungestillt und treibt ihn in Wahnvorstellungen. Seine Chance sieht er nach dem gescheiterten Staatsstreich gegen ihn. Er will seine eigene Dynastie begründen und dazu seine Schwester zur Inzucht erpressen. Um Maximus endgültig zu überwinden, inszeniert er einen Schwertkampf zwischen ihm und sich selbst im Kolosseum. Maximus schwächt er vorher in seiner Gefangenschaft durch einen Dolchstich in die Seite. Als Commodus sein Schwert verliert, verweigert ihm Prätorianerführer Quintus die Hilfe. Maximus gewinnt das Duell mit letzter Kraft, stirbt aber unmittelbar danach. Ein Ehrenzug trägt ihn aus der Arena, angeführt vom freigelassenen Gracchus und gefolgt von seinen befreundeten Gladiatoren und Quintus. Juba sieht alleine in der Arena verblieben dem Zug nach, Commodus lässt man im Staube liegen.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu