Windows - Security

DTF Notfall Cd

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
DTF Notfall Cd

Free and Direct Download with Usenet.nl 300GB+ free


Torrent info

Name:DTF Notfall Cd

Total Size: 684.48 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2011-08-25 19:50:00 (Update Now)

Torrent added: 2008-12-15 07:43:37





Torrent Files List


Anleitung (Size: 684.48 MB) (Files: 14)

 Anleitung

  Seite 1.pdf

1.07 MB

  Seite 10.pdf

704.83 KB

  Seite 11.pdf

1.32 MB

  Seite 2.pdf

1.09 MB

  Seite 3.pdf

1.20 MB

  Seite 4.pdf

1.40 MB

  Seite 5.pdf

1.43 MB

  Seite 6.pdf

1.36 MB

  Seite 7.pdf

1.17 MB

  Seite 8.pdf

1.23 MB

  Seite 9.pdf

1.27 MB

 Notfall CD.jpg

10.93 KB

 Notfall CD.txt

8.87 KB

 cbsecurity-b21.iso

671.23 MB
 

Announce URL:

Torrent description

Wenn der Computer Zicken macht, bricht bei vielen PC-Nutzern Angst, ja nackte Panik aus: Was passiert mit den vielen Daten? Sind Fotosammlung, Steuererklärung, Urlaubsfilm oder Diplomarbeit für immer verloren? Fieberhaft klickt sich der genervte und gequälte Nutzer durch Windows, um den PC wieder flottzumachen oft vergeblich, weil das notwendige Werkzeug fehlt.
Vor solchen Horrorszenarien müssen Sie sich künftig nicht mehr fürchten. Denn COMPUTER BILD liefert Ihnen mit der Notfall-CD ein verlässliches Erste-Hilfe-Paket für Ihren PC. Es bringt Probleme selbst dann wieder in Ordnung, wenn so mancher Experte schon ratlos aufgibt. Wie reibungslos das mit der Notfall-CD klappt, können Sie gleich ausprobieren. So sind Sie optimal auf den Ernstfall vorbereitet.
So gehen Sie bei einem Notfall vor
Streikt der PC, heißt es: Ruhe bewahren! Beginnen Sie keine übereilten Rettungsversuche. Wenn der Computer nicht mehr startet oder Windows ständig abstürzt, kann das viele Ursachen haben, die unterschiedliche Lösungen erfordern. Mit der exklusiven COMPUTER BILD-Notfall-CD haben Sie das richtige Werkzeug.
In welchen Notfällen hilft die CD?
Bei allen schweren PC-Problemen. Sie starten den Computer einfach direkt von der Notfall-CD, schon stehen alle Hilfsprogramme zur Verfügung. Damit können Sie:

* Daten sichern
* Ein defektes Windows reparieren
* Schädlinge finden und beseitigen
* Versehentlich gelöschte Daten wiederherstellen
* Die Funktion von Festplatte und Arbeitsspeicher überprüfen
* Vergessene Windows-Kennwörter zurücksetzen
Die Notfall-CD starten

1. Legen Sie die gebrannte CD ins Laufwerk Ihres Computers und starten Sie ihn neu. Die meisten PCs sind so eingestellt, dass sie automatisch von der CD starten. Ist dies bei Ihnen der Fall, erscheint auf dem Bildschirm und Sie können gleich mit Schritt 3 fortfahren. Andernfalls erscheint Windows.
2. Starten Sie den PC nochmals neu und drücken Sie bei Erscheinen des schwarzen Bildschirms mehrmals hintereinander die Taste zum Einblenden des PC-Startmenüs (Bootmenü). In den meisten Fällen ist das F8. Bei einigen Modellen sind es die F12-, Entf- oder Escape-Tasten. Meistens erscheint auf dem Bildschirm ein entsprechender Hinweis, etwa F8 to enter Boot Menu oder F12: Boot Menü. Ist das nicht der Fall, schauen Sie im Handbuch Ihres PCs nach. Im folgenden Bootmenü markieren Sie mithilfe der Pfeil-Tasten den Eintrag für CD-/DVD-Laufwerke, im Beispiel CD-Rom, und drücken die Eingabe-Taste. Falls mehrere Laufwerke eingebaut sind, werden diese anschließend aufgelistet. Wählen Sie dann auf die gleiche Weise das Laufwerk mit der Notfall-CD, im Beispiel den Brenner .
Nach dem Start der CD sehen Sie das Auswahlmenü mit den Hauptfunktionen. Die wählen Sie mit den Pfeiltasten aus.


1. Notfall-System starten
Diese Funktion ist standardmig ausgewählt. Nach einem Druck auf die Eingabe-Taste startet ein Notfall-System mit Rettungsprogrammen. Sie bringen damit etwa Ihre Daten in Sicherheit, wenn Windows nicht mehr startet, stellen gelöschte Dateien und Partitionen wieder her oder prüfen die Festplatte auf Fehler.
2. Auswahl von Grafiktreiber und Auflösung
Die Option brauchen Sie nur, wenn das Notfall-System mit Auswahl 1 nicht richtig startet, das Bild unscharf oder verzerrt ist. Starten Sie den Computer dann neu und wählen Sie eine andere Auflösung, etwa 1680x1050 für einen Breitbild-Monitor. Falls Sie die unter Windows eingestellte Auflösung kennen, stellen Sie die am besten auch ein.
3. Notfall-System starten (abgesichert)
Falls Sie das Notfall-System nicht mit der Option 1 oder 2 starten können, suchen Sie diesen Eintrag mit der Pfeil-Taste aus, drücken die Eingabe-Taste und wählen wie beschrieben 800x600 (diese Auflösung stellt die geringsten Anforderungen an die Grafikkarte). Funktionen des Computers, die den Start eventuell verhindern, bleiben gesperrt.
4. Notfall-System in den Arbeitsspeicher (RAM) laden
Hat Ihr Computer nur ein CD-/DVD-Laufwerk, verwenden Sie diese Option. Dann nehmen Sie die CD nach dem Starten des Notfall-Systems heraus und verwenden das Laufwerk etwa zum Brennen. Einzige Bedingung: Der PC muss mindestens 1,5 Gigabyte RAM eingebaut haben.
5. Windows-Kennwort zurücksetzen
Damit startet ein Programm, mit dem sich ein vergessenes Windows-Kennwort löschen lässt. Dann können Sie wieder auf Ihr Benutzerkonto zugreifen. Siehe Ratgeber Vergessenes Windows-Kennwort löschen.
6. Arbeitsspeicher testen
Stürzt der Computer oft ab, ist der Arbeitsspeicher eventuell defekt. Mit diesem Prüfprogramm bekommen Sie heraus, ob mit ihm etwas nicht stimmt. Siehe Ratgeber Festplatte und Arbeitsspeicher überprüfen.
7. Windows starten
Haben Sie die Notfall-CD im Laufwerk liegen lassen und den Computer neu gestartet, wechseln Sie mit dieser Auswahl zu Windows.
Die Internetverbindung benötigen Sie nur in zwei Fällen:

* Wenn Sie den PC auf Virenbefall prüfen wollen. Dann sollten Sie die neuesten Vireninformationen aus dem Internet herunterladen.
* Wenn Sie mit dem Notfall-Arbeitsplatz (siehe Ratgeber Mit Firefox im Internet surfen) ins Internet wollen.


1. Ist der PC per Kabel an einen Router oder ein Kabelmodem angeschlossen, ist das Internet gleich verfügbar. Testen Sie es: Starten Sie das Notfall-System. Nach einem Klick auf das Programm-Symbol startet Firefox und versucht, die Seite www.computerbild.de zu laden. Gelingt das? Dann ist diese Anleitung hier für Sie zu Ende.
2. Andernfalls erscheint Seiten-Ladefehler und Sie müssen Ihre Drahtlos-Verbindung (WLAN), Ihr DSL-Modem, Ihr analoges Modem oder Ihre ISDN-Karte von Hand einrichten. Falls Sie unsicher sind, über welches Gerät Ihr PC ins Internet kommt, schauen Sie zuerst in der Bildergalerie So erkennen Sie Ihre Internet-Verbindung nach.
Verbindung per Drahtlos-Netzwerk

1. Klicken Sie in der rechten unteren Bildschirmecke mit der rechten Maustaste auf das Symbol . In der aufklappenden Liste sehen Sie die von der Notfall-CD erkannten WLAN-Zugänge, in diesem Beispiel Drahtlose Netzwerke. Klicken Sie auf Ihr WLAN-Netzwerk und machen Sie mit Schritt 2 weiter. Ist Ihr WLAN nicht zu sehen, klicken Sie auf Verbindung zu anderem drahtlosen Netzwerk und tippen in das freie Feld hinter Name (ESSID): den Namen des Netzwerks ein. Ist der Zugang kennwortgeschützt, folgt ein Klick auf Verschlüsselung verwenden.
2. Tippen Sie in das freie Feld hinter Passwort gegebenenfalls das WLAN-Kennwort ein. Falls Sie es nicht selbst vergeben haben, finden Sie es normalerweise auf der Rückseite des WLAN-Routers. Nach einem Mausklick auf Verbinden erscheint das Fenster digitale Brieftasche, das Sie per Klick auf X schließen. Fertig. Nun ändert sich am unteren Bildschirmrand das Verbindungssymbol und zeigt die WLAN-Signalstärke an.


Verbindung per DSL-Modem

1. Klicken Sie als Erstes auf das Start-Symbol, dann auf Internet, auf Internetverbindung einrichten und schließlich auf DSL-Modem konfigurieren.
2. Das Notfall-System sucht sofort nach einem Modem: Searching for Access-Concentrator Warten Sie, bis die Schaltfläche OK zu sehen ist, klicken Sie dann drauf. Das Fenster ADSL configuration erscheint, das Sie ebenfalls per Klick auf OK schließen.
3. Ersetzen Sie den Eintrag dsl-provider durch den Namen Ihres DSL-Anbieters, zum Beispiel T-Online. Nach einem Klick auf OK folgt in dem freien Feld unter PPPoE username Ihr DSL-Benutzername (steht in den Unterlagen von Ihrem DSL-Anbieter). Falls Sie T-Online-Kunde sind, gibt es eine Besonderheit: Tippen Sie als Benutzernamen Folgendes direkt hintereinander ohne Leerstellen ein: die Anschlusskennung, die T-Online- Nummer, das Raute-Zeichen, die Mitbenutzernummer (normalerweise: 0001) und @t-online.de. Das sieht dann in diesem Beispiel so aus: [email protected] Klicken Sie danach auf OK. Tippen Sie im nächsten Fenster Ihr Zugangs-Kennwort ein. Im Anschluss klicken Sie dreimal nacheinander auf die Schaltfläche OK.
Bei Bedarf: Den Drucker einrichten
Den Drucker müssen Sie nur in zwei Fällen einrichten:

* Wenn Sie weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen von der Notfall-CD ausdrucken wollen. Siehe Ratgeber Beschädigtes Windows retten.
* Wenn Sie mit dem Notfall-Arbeitsplatz drucken möchten.


1. Schalten Sie den Drucker ein. Klicken Sie nacheinander auf das Start-Symbol, System- und Rettungswerkzeuge, Druckerdienst und bei der erscheinenden Meldung auf Ja.
2. Klicken Sie im neuen Fenster auf Drucker hinzufügen. Nun tippen Sie in dem freien Feld hinter Name einen Namen ein, etwa Deskjet, und klicken auf Fortsetzen. Nach einem Klick auf AppSocket/HP jetDirect wählen Sie in der aufklappenden Liste den angeschlossenen Drucker, im Beispiel HP DESKIET 990C USB #1.
3. Klicken Sie auf Fortsetzen. Im nächsten Fenster ist der richtige Treiber für den Drucker meist schon grau hinterlegt. Klicken Sie andernfalls auf die Bezeichnung, die Ihrem Druckermodell am ähnlichsten ist. Nach einem Klick auf Drucker hinzufügen wird der Drucker eingerichtet. Schließen Sie das offene Fenster per Klick auf X.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size

[MoR] Notfall CD

0 0 671.53 MB 0

Notfall CD

0 0 658.21 MB 0

Notfall CD

0 0 658.21 MB 0
 

comments (0)

Main Menu