Drama

Yellow 2006 DVDrip German XviD

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Yellow 2006 DVDrip German XviD

Free and Direct Download with Usenet.nl 300GB+ free


Torrent info

Name:Yellow 2006 DVDrip German XviD

Total Size: 699.95 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-07-15 08:54:49 (Update Now)

Torrent added: 2009-09-02 23:21:00





Torrent Files List


Yellow.2006.DVDrip.German.XviD.avi (Size: 699.95 MB) (Files: 2)

 Yellow.2006.DVDrip.German.XviD.avi

699.94 MB

 Yellow.2006.DVDrip.German.XviD.nfo

3.46 KB
 

Announce URL: http://tbtracker.lir.dk/announce.php

Torrent description

!!GERMAN TRACKER!!



In einem beispiellosen Alleingang stellte die Latino-Schönheit Roselyn Sanchez dieses außergewöhnliche Projekt auf die Beine: Sie übernahm nicht nur die Hauptrolle, sondern entwickelte mit der bisher nur als Maskenbildnerin ("Transformers") in Erscheinung getretene Nacoma Whobrey das Skript. Außerdem produzierte sie den Film und setzte durch, dass in ihrem Heimatland Puerto Rico, sie wurde am 2. April 1973 im dortigen San Juan geboren, ein Teil der Dreharbeiten stattfanden und das Land an der Produktion beteiligt wurde. Außerdem gelangen ihr zwei Besetzungs-Coups: Zum einen konnte sie den Kino-Routinier D.B. Sweeney für ihr Projekt gewinnen, zum anderen die Hollywood-Legende Bill Duke.

Eine kleine Rolle in dem Kurt-Russell-Starvehikel "Captain Ron" (1992) war der Startschuss zu einer beachtlichen Hollywood-Karriere. Es folgten viele, auch durchgehende Rollen in US-TV-Serien, aber auch Parts in Kinofilmen wie "Rush Hour 2" (2001), "Boat Trip" (2002) und "Basic" (2003). Vor allem die Rolle der Elena Delgado in der Fernsehserie "Without a Trace - Spurlos verschwunden" (2002 - 2007), die sie in 47 Episoden spielte, brachten ihr weltweit Popularität ein.

Wie die Titelfigur von "Yellow" kam auch Roselyn Sanchez nach New York, um ins Showgeschäft einzusteigen, studierte Tanz, Gesang und Schauspiel - da war sie 21. Für "Captain Ron" war sie zwei Jahre zuvor engagiert worden, weil sie einem US-Produzenten im Urlaub in Puerto Rico in einer Comedy-Show des dortigen Fernsehens aufgefallen war. Zwei Jahre später siedelte sie in die USA um. Schon weitere zwei Jahre später bekam sie in der TV-Serie "As the World Turns" 42 Folgen lang die Chance ihr Talent als Schauspielerin zu beweisen.

Von 1999 bis 2001 war sie mit dem britischen Ex-Boxer, Model, Schauspieler und Ex-Lover von Raquel Welch, Gary Stretch, verheiratet.

Duke arbeitet in vielfachen Funktionen im Filmgeschäft: Als Schauspieler, Regisseur, Produzent und Autor. Er spielte in Filmen wie "Exit Wounds - Die Copjäger" (2001) mit DMX und Steven Seagal, "The Limey" (1999) mit Peter Fonda und Terence Stamp und "Roter Drache" (2002) mit Sir Anthony Hopkins, Edward Norton und Ralph Fiennes. Zu seinen früheren Filmen gehören "Ein Mann für gewisse Stunden" (1980) mit Richard Gere, "Predator" (1987) mit Arnold Schwarzenegger und "Ein Vogel auf dem Drahtseil" (1989) mit Mel Gibson und Goldie Hawn.

Sein Regiedebüt gab Duke mit "The Killing Floor" (1985) mit Damian Leak und Moses Gunn. Der Film bekam zehn Preise auf internationalen Filmfestivals und lief 1985 in Cannes in der "Quinzaine". Es folgte "Harlem Action" (1991) nach dem Roman von Chester Himes mit Forrest Whitaker, Gregory Hines, Danny Glover und Robin Givens. Zu seinen weiteren Regiearbeiten gehören "Jenseits der weißen Linie" (1992) mit Laurence Fishburne und Jeff Goldblum, die Komödie "Die Sieben besten Jahre" (1993) mit Ellen Burstyn, Olympia Dukakis und Diane Ladd, der Fortsetzungshit "Sister Act 2 - In göttlicher Mission" (1993) mit Whoopie Goldberg sowie das Prohibitionsdrama "Hoodlum" (1997) mit u.a. wieder Lawrence Fishburne, Andy Garcia, Tim Roth, Cicely Tyson und Vanessa Williams.

Besondere Erfolge feierte Duke im Fernsehen. Dort entwickelte er gesellschaftskritische und pädagogische Projekte wie "Deacons for the Defence" (2003), einen Film über Kriegsveteranen mit Forrest Whitaker, Jonathan Silverman und Ossie Davies. Er inszenierte preisgekrönte Folgen der Serien "Cagney and Lacey", "Polizeirevier Hill Street", "Unter der Sonne Kaliforniens", "Falcon Crest", "Dallas" sowie "Miami Vice". Auch als Publizist engagiert sich Duke. 1994 veröffentlichte er den Bildband "Black Light: The African American Hero", der die grten schwarzen Helden des 20sten Jahrhunderts versammelt. 1997 veröffentlichte er den Roman "The Journey".

Duke ist Gründer von Duke Media, einstmals Yagya Productions, die seit 20 Jahren tätig ist. Drei Jahre lang war er Dozent für Film und Fernsehen an der Howard University in Washington, DC. Von US-Präsident Bill Clinton wurde Duke in die nationale Stiftung Menschenrechte berufen. Neben seiner Tätigkeit im Vorstand des American Film Institute arbeitet er für die California State Film Commission, wozu ihn Gouverneur Arnold Schwarzenegger berief.

D.B. Sweeney, am 14. November 1961 als Daniel Bernard Sweeney in Shoreham, Long Island geboren, gehört zu den Allzweckwaffen im US-Filmbusiness. Eigentlich wollte er Profi-Baseballer werden, aber ein Motorradunfall machte diesem Traum ein Ende. Er wandte sich der Schauspielerei zu und spielte in Filmen wie "Der steinerne Garten" (1987), "Danger Sin" (1994) und "Hardball" (2001). Für sein in Deutschland unveröffentlichtes Regiedebüt "Dirt Nap" (2006), in dem er als Hauptdarsteller agierte und zu dem er das Drehbuch schrieb, erhielt Sweeney zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu