Documentary

Mike und die Wege der Elefanten GERMAN DOKU WS dTV XviD GEO

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Mike und die Wege der Elefanten GERMAN DOKU WS dTV XviD GEO

Free and Direct Download with Usenet 300GB+ free


Torrent info

Name:Mike und die Wege der Elefanten GERMAN DOKU WS dTV XviD GEO

Total Size: 356.74 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2016-04-16 01:47:39 (Update Now)

Torrent added: 2009-09-01 17:05:58




Torrent Files List


geo-miudwede-doku.r10 (Size: 356.74 MB) (Files: 22)

 geo-miudwede-doku.r10

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.rar

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r01

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r09

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r14

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r17

6.64 MB

 geo-miudwede-doku.r04

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r07

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.nfo

10.93 KB

 geo-miudwede-doku.r03

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r02

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r08

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r12

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r06

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r16

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r15

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r13

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r05

19.07 MB

 Sample

  geo-miudwede-doku-sample.avi

6.77 MB

 geo-miudwede-doku.sfv

0.59 KB

 geo-miudwede-doku.r11

19.07 MB

 geo-miudwede-doku.r00

19.07 MB
 

tracker

leech seeds
 

Torrent description

Mike und die Wege der Elefanten

Release-Date: 22.01.2009
AiR-Date....: 21.01.2009
Length......: 42:50
Source......: dTV
Format......: avi
Size........: 349MB


Video
Bitrate...: 1003kbps
Resolution: 640x352

Audio
Bitrate.: 126kbps
Format..: mp3



Plot :

Michael Chase erforscht seit einigen Jahren die Wanderbewegung der Elefanten in Botsuana. Er legt den Dickhäutern mit Sendern versehene Halsbänder an und folgt den Tieren zu ihren bevorzugten Wasserstellen und Nahrungsplätzen. Dabei registriert er auch die von den Elefanten angerichteten Schäden an der Vegetation. Auffällig ist, dass seit dem Ende der Kampfhandlungen in Namibia und Angola immer mehr Tiere ihre Wanderziele in diese Länder verlegen, in der sie einst auch ihre Heimat hatten.

Seit einigen Jahren stattet der Elefantenforscher Michael Chase aus Botsuana Elefanten mit Senderhalsbändern aus, um ihre Wanderwege zu erforschen. Während der Trockenzeit ziehen sie in großen Herden aus allen Teilen Botsuanas zu den Flüssen, die ganzjährig Wasser führen. Weite Strecken können sie dabei in den zahlreichen Naturreservaten des Landes zurücklegen. Die Population der Dickhäuter - mit über 130.000 Tieren die grte weltweit - wächst stetig und setzt der Vegetation in stärkerem Maße zu.
Michael Chase markiert von Elefanten entrindete Bäume und notiert die Verwüstungen in den Mopane-Wäldern. Beobachtungen aus der Luft und die Daten der Senderhalsbänder liefern ihm Informationen darüber, welchen Routen die Tiere in bestimmten Jahreszeiten bevorzugt folgen. Er will herausfinden, wo genau zwischen den vorhandenen Schutzgebieten sogenannte grüne Korridore eingerichtet werden sollten, um den grauen Riesen vor allem in Zeiten großer Dürre sichere Wanderungen zu Wasser und Nahrung zu ermöglichen.
Jahrzehntelang stellten die Landesgrenzen Botsuanas für die Elefanten unüberwindliche Hindernisse dar. Doch seit im nördlichen Nachbarland Namibia wieder Frieden herrscht - bis 2002 war es in Kämpfe verwickelt, zuletzt in Angolas blutigen Bürgerkrieg - durchqueren immer mehr Dickhäuter Grenzflüsse wie den Chobe und dringen in den flachen und wasserreichen Caprivi-Zipfel im Nordosten Namibias vor. Und wie es scheint, ziehen einige noch weiter, nach Angola, in das Land, das ursprünglich die Heimat vieler Elefanten aus dem Norden Botsuanas war.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu