Documentary

Geheimnisse des Universums Staffel 2 GERMAN DOKU dTV XviD

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Geheimnisse des Universums Staffel 2 GERMAN DOKU dTV XviD

Free and Direct Download with Usenet.nl 300GB+ free


Torrent info

Name:Geheimnisse des Universums Staffel 2 GERMAN DOKU dTV XviD

Total Size: 5.84 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2015-04-03 07:29:57 (Update Now)

Torrent added: 2009-09-01 13:28:00





Torrent Files List


Geheimnisse.des.Universums.S02E00.Staffel.2.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.nfo (Size: 5.49 GB) (Files: 17)

 Geheimnisse.des.Universums.S02E00.Staffel.2.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.nfo

18.83 KB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E01.Die.Milchstrasse.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

350.07 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E02.Die.dunkle.Seite.des.Mondes.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

350.95 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E03.Astrobiologie.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.56 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E04.Dunkle.Materie.dunkle.Energie.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.59 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E05.Supernovae.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

350.86 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E06.Gravitation.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.64 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E07.Sternbilder.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.08 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E08.Nebulae.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

352.96 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E09.Kosmische.Loecher.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.57 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E10.Die.zweite.Erde.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

352.07 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E11.Neue.Lebensraeume.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.57 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E13.Kosmische.Kollisionen.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

352.01 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E14.Unerforschte.Monde.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

352.23 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E15.Unerklaerliche.Phaenomene.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

352.22 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E16.Galaktische.Giganten.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

352.53 MB

 Geheimnisse.des.Universums.S02E17.Die.Apokalypse.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv.avi

351.88 MB
 

tracker

leech seeds
 

Torrent description



Geheimnisse.des.Universums.S02E00.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-ZZGtv

SOURCE.........: TV / DVB
ViDEO..........: 2PASS XviD @ 640x352
AUDiO..........: ABR STEREO MP3 @ 128 kbit



01. Die Milchstrasse:

Noch vor nicht allzu langer Zeit wähnte sich die Menschheit als der absolute Mittelpunkt des Weltalls. Schon wenige Jahrhunderte spaeter haben Forscher jedoch unumstoesslich belegt, dass sich die Erde nicht einmal im Zentrum ihrer eigenen Galaxie befindet. Zwischen dem heutigen Aufenthaltsort der Erde und unserem galaktischen Zentrum, das von einem gewaltigen Schwarzen Loch ausgefuellt wird, ereignet sich eine Vielzahl unglaublicher Phaenomene. So finden sich in den Weiten der Milchstrasse grosse Mengen an Truemmern von alten, erloschenen Sternen, aus denen neue Sterne geboren werden. Und in unmittelbarer Naehe des galaktischen Zentrums werden manche Sterne so sehr beschleunigt, dass sie mit vielen Millionen km/h weit ueber die Grenzen unserer Milchstrasse hinausgeschleudert werden. THE HISTORY CHANNEL gewaehrt in dieser einzigartigen Episode der Reihe Geheimnisse des Universums einen atemberaubenden Einblick in die 100.000 Lichtjahre grosse Sternenfamilie unserer Heimatgalaxie, der Milchstrasse.


02. Die dunkle Seite des Mondes:

Seit vielen tausend Jahren leben die Menschen zufrieden an der Seite des Mondes. Auf naechtliche Reisen dient er als nuetzliche Wegbeleuchtung, den Bauern hilft er als natuerlicher Kalender bei der jaehrlichen Zeiteinteilung und schon seit langem wird er von den Seefahrern als wichtiger Orientierungspunkt auf den Meeren geschaetzt. Manche Voelker verehren ihn sogar als eigene Gottheit. Von allen kosmischen Planeten wurde der Mond als einziger je von uns Menschen betreten. Mit seinem fesselnden Antlitz vermag er selbst aus der Ferne alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Der Blick aus der Naehe auf diese erleuchtete Scheibe am Nachthimmel zeigt einen unversiegbaren Quell an Mythos, Faszination, Widerspruch und ungeloesten Raetseln. Zwar konnte die empirische Wissenschaft bereits so manches Phaenomen rund um unser Universum aufdecken, doch selbst die besten Experten verstummen bei den spannenden Fragen zu dem kleinen Erdtrabanten. In dieser Folge erlaeutert THE HISTORY CHANNEL nicht nur die gaengige Theorie zum sogenannten Transienten Mondphaenomen, sondern erklaert auch die Auswirkungen des Planeten auf die Gezeiten der Erde. Uralte Maerchen und verbreitete Ansichten werden kritisch betrachtet und ins rechte Licht gerueckt, um sich schliesslich der Frage zu stellen, ob die Menschheit ohne ihren himmlischen Nachbarn ueberhaupt existieren wuerde.


03. Astrobiologie:

Die Frage, ob es in den unendlichen Weiten des Weltalls auch noch anderes Leben gibt, bleibt eines der groessten ungeloesten Raetsel fuer unsere Menschheit. Als eine neue, visionaere Protowissenschaft, die sich aus den Teilbereichen Astronomie, Biologie und Geologie zusammensetzt, beschaeftigt sich die sogenannte Astrobiologie mit der Suche nach ausserirdischem Leben und seiner moeglichen Entstehung. Mehrere fuehrende Wissenschaftler haben sich bereits zusammengeschlossen, um sich den zentralen Fragestellungen dieser neuen Wissenschaft zu widmen: Wie definieren wir Leben Wie konnte sich das Leben auf unserer Erde entwickeln und welche Umweltfaktoren waren dabei von Bedeutung In welcher Form koennte ausserirdisches Leben existieren Und vor allem: Wie koennten diese ausserirdische Lebewesen aussehen THE HISTORY CHANNEL berichtet in dieser aufwendigen Dokumentation nicht nur von dem aeltesten Zeugnis einer Lebensform, die ein Geologe in der westaustralischen Region Pilbara entdeckt hat. Auch ein Besuch in dem beruehmten Lassen-Nationalpark in Kalifornien liefert fesselnde Erkenntnisse: Forscher erlaeutern, welche hnlichkeiten zwischen den zahlreichen heissen Vulkanquellen und potentiellen Lebensraeumen auf dem Mars bestehen. Zum anderen zeigt eine Versuchsreihe mit Schneealgen, ob sich aehnliche Organismen auf unserem Nachbarplaneten bis heute erhalten konnten. Darueber hinaus ermoeglicht diese Sendung schliesslich mit Hilfe detaillierter Computeranimationen eine Reise zu den Planeten von Jupiter und Saturn. Dabei wird das spannende Geheimnis gelueftet, ob die Menschheit in den undurchdringlichen Nebelschwaden der Venus oder auf der Oberflaeche der fernen Exoplaneten ausserhalb unseres Sonnensystems weiteres Leben erwarten kann.


04. Dunkle Materie, dunkle Energie:

Diese Folge der Reihe Geheimnisse des Universums auf THE HISTORY CHANNEL beschaeftigt sich mit der Suche nach jener geheimnisvollen Mischung, aus der 96 Prozent unseres Universums bestehen: der dunklen Materie und der dunklen Energie. Bis heute wissen Astronomen nicht, worum es sich dabei wirklich handelt. Zwar belegen eindeutige Hinweise, dass Dunkle Materie das gesamte Weltall ausfuellt und dabei jeden erdenklichen Gegenstand durchdringt. Keinem Menschen ist es jedoch bisher gelungen, diesen Stoff in irgendeiner Form nachweislich aufzuspueren. Gleichzeitig wird das Universum von Dunkler Energie immer schneller auseinandergetrieben. Selbst zehn Jahre nach ihrer Entdeckung stellt diese raetselhafte Kraft fuer die heutige Wissenschaft noch eine grosse Herausforderung dar. Forscher weltweit bemuehen sich nicht nur, die einzigartigen Eigenschaften dieser Energieform zu bestimmen, sondern damit auch eine der wichtigsten Fragen der Menschheit zu beantworten: Welches Schicksal erwartet unser Universum?


05. Supernovae:

Eine Supernova bezeichnet die Explosion eines Sterns und damit seinen sensationellen Tod. Supernovae sind ungefaehr so hell wie einhundert Milliarden Sonnen und erzeugen so viel Energie wie die Sonne in rund zehn Milliarden Jahren. Hochenergetische Lichtblitze, sogenannte Jets, werden dabei ins Universum geschleudert und verursachen starke Gamma- und Roentgenstrahlung, die Tausende von Jahren andauert. Astronomen glauben heute, dass bei diesem Prozess Planeten, ja sogar Leben entstehen. THE HISTORY CHANNEL zeigt in dieser Dokumentation einzigartige und atemberaubende Aufnahmen solcher Supernovae und praesentiert detailliert die Geschichte der Beobachtung dieses Phaenomens.


06. Gravitation:

Gravitation ist die staerkste Anziehungskraft in unserem Universum. Sie existiert ueberall und durchdringt jede Art von Materie. Die Schwerkraft haelt den Menschen auf dem Boden der Erde, sie positioniert die Gestirne am Himmel und kruemmt das Sonnenlicht. Durch ihren Einfluss haeufen sich einzelne Planeten zu ganzen Systemen, die um eine zentrale Sonne kreisen. Ohne die Schwerkraft wuerde es weder Sterne noch Kometen, Monde, Nebel oder gar die Erde geben. In dieser eindrucksvollen Dokumentation von THE HISTORY CHANNEL wird die unglaubliche Auswirkung dieser Anziehungskraft deutlich. Nicht nur beim Wellenreiten, beim Skifahren oder, wenn ein Flugkoerper in den Weltraum geschossen wird, zieht die Schwerkraft mit aller Gewalt auf die Erde zurueck. Anschaulich wird erklaert, wie die Menschheit die Gravitation ueber die Jahrhunderte zuerst entdeckte, ueberwindete und sie schliesslich, zum Beispiel in der Form von Parabelfluegen, zu nutzen lernte. In dafuer speziell umgebauten Flugzeugen trainieren die Astronauten der weltweiten Raumfahrtbehoerden den Zustand der Schwerelosigkeit - eine unterhaltsame bung, die in dieser Folge anschaulich dargestellt wird.


07. Sternbilder:

Um in dem vermeintlichen Chaos am naechtlichen Sternenhimmel eine erste Ordnung zu schaffen, begannen die Menschen schon vor vielen Jahrhunderten damit, die einzelnen Lichtpunkte miteinander zu sinnvollen Figuren zu verbinden. Selbst heute noch leisten diese Sternbilder den Astronomen bei ihrer Arbeit wertvolle Dienste, um sich am Nachthimmel zu orientieren. In dieser Folge von Geheimnisse des Universums stellt THE HISTORY CHANNEL einige der insgesamt 88 offiziell anerkannten Konstellationen vor und geht dabei auf ihre interessantesten Vertreter ein. Darunter befinden sich ein Objekt im Sternbild Orion, das schon bald in einer gigantischen Supernovaexplosion sein Ende finden wird, sowie ein Pulsar im Sternbild Kepheus, der Wissenschaftlern die entscheidende Idee zur Berechnung astronomischer Entfernungen lieferte. Schliesslich lueftet diese eindrucksvolle Dokumentation das Geheimnis um das verschwiegene dreizehnte Tierkreiszeichen und erklaert mit Hilfe anschaulicher 3D-Animationen, warum der derzeitige Nordstern Polaris eines Tages seinen begehrten Titel abgeben muss.


08. Nebulae:

Sie sind wie die Kronjuwelen des Universums. Es handelt sich weder um Sterne, Planeten, Monde, noch um Asteroiden. Nebulae sind mysterioese Gaswolken, die wir als Nebel bezeichnen. Da sie fuer das blosse Auge kaum oder gar nicht erkennbar sind, benutzen Astronomen ausgekluegelte Techniken, um Bilder dieser faszinierenden Phaenomene des dunklen Himmels festzuhalten. Wenn man sie in ihrer vollen Pracht betrachtet, leuchten, reflektieren oder verschlingen sie das Licht ganzer Galaxien. Sie verzaubern mit Strudeln und Farben in Flaechen und Formen, die unglaublich scheinen. Diese Nebel markieren die Regionen, in denen nichts existiert, wo Sterne geboren werden und auch wieder sterben. THE HISTORY CHANNEL nimmt seine Zuschauer mit in das Atelier des Universums und zeigt die glamouroesen Kuenste des Weltraums in Form seiner Nebel.


09. Kosmische Loecher:

Auch wenn der Blick in den Sternen Himmel es nicht verraet, das Universum ist durchsaeht von kosmischen Loechern: Schwarze, weisse, kleine oder grosse und sogar sogenannte Wurm-Loecher existieren in den Weiten des Alls. In diesen Portalen verschwinden Objekte, Masse und sogar Licht. Einige koennen Objekte in eine ganze andere Zeit und einen voellig anderen Raum teleportieren. Das klingt zunaechst nach Science Fiction, aber Wissenschaftler sind dabei deren Existenz zu beweisen. Das es schwarzer Loecher gibt, ist bereits wissenschaftlich nachgewiesen, zu den anderen gibt es derzeit allerdings nur Theorien. THE HISTORY CHANNEL praesentiert den aktuellen Wissenschaftsstand, sowie spannendes Material aus der Welt der kosmischen Loecher.


10. Die zweite Erde:

THE HISTORY CHANNEL macht sich gemeinsam mit der Wissenschaft auf eine der bedeutendsten Fahndung des 21. Jahrhunderts die Suche nach einem neuen erdaehnlichen Planeten. Noch vor einem Jahrzehnt hatte man von Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems keine Kenntnisse. Doch heute weis man durch moderne Technik bereits von rund 200 dieser neuen Welten. Aber nicht immer sind diese fremden Planeten einladend. Manche sind blosse Gasriesen mit Feuer-Wirbelstuermen auf der Oberflaeche oder felsige Einoeden mit toedlicher radioaktiver Strahlung. Doch es gibt noch viel seltsamere Planeten auf denen so viel Wasser so dicht vorhanden ist, dass dort eine Art heisses Eis entsteht. Unter diesen Aspekten wirkt die Erde wie ein Glueckstreffer unter Millionen von Planeten, der ueberhaupt Leben ermoeglicht.


11. Neue Lebensraeume:

Diesmal beschaeftigt sich THE HISTORY CHANNEL in Geheimnisse des Universums mit der Besiedelung des Weltraums. Zunaechst steht der Mars im Vordergrund, der Erde am aenhlichsten und naechsten. Experten erklaeren, warum dies laengst nicht mehr Science Fiction ist und wie Probleme wie Nahrungsmittelanbau, Recycling von Wasser oder auch Treibhausgase dazu beitragen duerften, auf dem Mars eine Atmosphaere zu schaffen, damit er tatsaechlich bewohnbar fuer Menschen wird. Diese Dokumentation beantwortet die drei Schluesselfragen der Weltraumbesiedelung: Koennen Wir Wollen wir Sollen wir


12. Reiseziel Weltraum:

Seit der Mensch sich der umklammernden Gravitation der Erde entziehen kann, traeumt er davon ins All zu fliegen und fremde Welten zu bereisen. THE HISTORY CHANNEL zeigt in dieser Episode warum eine Reise ins Weltall kein Sonntagsausflug ist. Nicht nur das Verlassen der Erdatmosphaere stellt eine zu bewaeltigende Aufgabe dar, sondern es drohen auch Gefahren wie Mikro-Meteoritenhagel, gefaehrliche Strahlung und auch die fehlende Anziehungskraft stellt fuer den menschlichen Koerper Probleme dar. All diese Schwierigkeiten muessen ueber gewaltige Distanzen bewaeltigt werden. So wuerde mit dem derzeitigen technischen Stand eine Reise zum Mars ein Jahr dauern, zum Jupiter benoetigt man fuenf Jahre und um zum naechstgelegenen Stern zu reisen, wuerde ein Menschenleben nicht ausreichen. In der Hoffnung die Weiten des Alls schneller bereisen zu koennen, haben sich Wissenschaftler schon mit den verruecktesten Dingen beschaeftigt: Egal ob zu Laserstrahlen, Anti-Materie oder dem Warp-Antrieb gibt es diese theoretische berlegungen.


13. Kosmische Kollisionen:

Das Universum ist ein gefaehrlicher Ort, an dem staendig die Gefahr eines kosmischen Zusammenstosses droht. Grund dafuer sind zum Beispiel Magnetfelder im Weltraum. Astronomen versuchen diese Kollisionen zu verstehen und vorausberechnen zu koennen. Bei diesen wissenschaftlichen Forschungen geht es aber auch um die Entstehung des Universums. THE HISTORY CHANNEL zeigt diesmal bei Geheimnisse des Universums Ganze Kollisionsreihen und regelrechte Kometencluster im Kuiper- und im Asteroidenguertel, Planetenkollisionen, Asteroiden- und Kometeneinschlaege, die Massensterben verursachten, Sternenkollisionen und sogar Galaxie-Zusammenstoesse.


14. Unerforschte Monde:

THE HISTORY CHANNEL reist in dieser spannenden Folge der Dokumentationsreihe Geheimnisse des Universums vom Zentrum unseres Sonnensystems zum Kuiperguertel und erkundet die Monde, die die Planeten in unserem Sonnensystem umkreisen. Auf manchen von ihnen spucken Vulkane Feuer, andere hingegen haben eisige Geysire und wieder andere wuerden sogar die Vorraussetzungen fuer ausserirdisches Leben besitzen. Mit atemberaubenden Computeranimationen wird das unendlich scheinende Universum dem zuschauer naeher gebracht und auch Theorien ueber ausserirdisches Leben aufgestellt.


15. Unerklaerliche Phaenomene:

THE HISTORY CHANNEL widmet sich in Geheimnisse des Universums diesmal Mythen, weit verbreitetem Irrglauben, aber auch Wahrheiten und unglaublichen Phaenomenen unseres Universums. Dabei wird der Frage nachgegangen, ob es Wasser und damit Leben auf dem Mars gibt. Sind Zeitreisen moeglich und wird dies durch Albert Einsteins Relativitaetstheorie untermauert Warum gibt es so wenig Antimaterie in unserem Universum und warum reagiert sie so extrem mit Materie Hat unsere Sonne einen sehr dunklen Begleiter an ihrer Seite, der eines Tages vielleicht sogar das Ende der Erde bedeuten koennte Und was war der unerklaerliche Funke, der den Urknall ausgeloest hat und das Universum entstehen liess THE HISTORY CHANNEL beschaeftigt sich ausgiebig von Science-Fiction bis hin zu wissenschaftlichen Erkenntnissen mit diesen Punkten und versucht Antworten zu geben.


16. Galaktische Giganten:

Es war ein Routineeinsatz. Aber der Fund der Taucher war eine Sensation. Zwei Wracks liegen in 60 Meter Tiefe direkt nebeneinander. Von dem einem Schiff ist nicht viel uebrig geblieben. Aber die charakteristische Form laesst erahnen, es handelt sich um ein deutsches U-Boot, gesunken waehrend des Zweiten Weltkriegs. Aber welches U-Boot ist es Was ist der Besatzung zugestossen Rammte das U-Boot das andere Schiff aus Versehen oder war es ein geplanter Angriff Die Detektivarbeit beginnt und der Fall wird immer mysterioeser. Historiker und U-Boot-Spezialisten entdecken ein gut gehuetetes Militaergeheimnis und koennen es kaum glauben


17. Die Apokalypse:

Das Universum, wie wir es kennen, wird nicht ewig bestehen. Raum, Masse und sogar Zeit werden eines Tages aufhoeren zu existieren und die Menschheit wird es nicht verhindern koennen. Viele Theorien beschaeftigen sich mit dem Ende des Universums: Vielleicht wird es kollabieren und alles verbrennt in einer Art Explosion oder es wird einfrieren, aehnlich wie in einer Eiszeit. Aber wahrscheinlich wird das nicht in naher Zukunft passieren. Obwohl auch ein ploetzliches Ende jederzeit denkbar ist, zum Beispiel durch eine zufaellige Quantenschwankung - eine blasenartige Zerstoerungswelle, die den Kosmos in einem Augenblick ausloescht. Es gibt viele Hypothesen einer moeglichen Apokalypse, die viele Fragen offen lassen. Aber eines ist dabei sicher: das Leben im Universum wird eines Tages enden.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu