Documentary

Die totale Ueberwachung Big Brother City

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Die totale Ueberwachung Big Brother City

Free and Direct Download with Usenet 300GB+ free


Torrent info

Name:Die totale Ueberwachung Big Brother City

Total Size: 229.97 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-06-09 18:46:47 (Update Now)

Torrent added: 2009-09-01 11:40:52




Torrent Files List


Die.totale.Ueberwachung.-.Big.Brother.City.GERMAN.DOKU.dTV.XviD.avi (Size: 229.97 MB) (Files: 2)

 Die.totale.Ueberwachung.-.Big.Brother.City.GERMAN.DOKU.dTV.XviD.avi

229.97 MB

 Die.totale.Ueberwachung.-.Big.Brother.City.GERMAN.DOKU.dTV.XviD.nfo

3.73 KB
 

Announce URL: http://walhalla.ath.cx/announce.php

Torrent description

Beschreibung:

Foldername.....: Die.totale.Ueberwachung.-.Big.Brother.City.GERMAN.DOKU.dTV.XviD
Genre..........: Dokumentation
Language.......: Deutsch
FSK............: k.A.
Format.........: AVI
Codec..........: 2-pass XviD / 640x352 / 25 Fps
Release size...: 229 MB
Air date.......: 2008
Source.........: dTV / arte / PAL
Length.........: 27:01 Minuten
Videobitrate...: ca. 1052 Kbps
Aspectratio....: 16:9
Audiobitrate...: 128 kbs / 48kHz / CBR / Stereo


Die totale Ueberwachung - Big Brother City:


Nirgendwo auf der Welt werden die Buerger so gut ueberwacht wie in Grossbritannien: Hier gibt es 4 Millionen Videokameras,
d.h. eine Kamera fuer 14 Einwohner! Duncan Campbell, freier Journalist und Verfasser des Berichts ueber das Abhoersystem
'Echelon' fuer das Europaeische Parlament, zeigt die Orwellsche Dimension der britischen Hauptstadt, die eine wahre Ver-
suchskueche fuer 'Big Brother' geworden ist.

In London, so Duncan Campbell, herrschen science-fiction-artige Zustaende, die sogar Orwells Phantasie noch uebertreffen.
Ueberall ueberwachen Kameras die als potentielle Kriminelle betrachteten Buerger. Das Erstaunlichste ist, dass die Bevoel-
kerung diesen Zustand schicksalsergeben akzeptiert. Haus und Auto waren bisher die letzten Bastionen der Privatsphaere,
doch selbst das soll sich aendern. Anfang dieses Jahres fuehrt Grossbritannien auf dem gesamten Staatsgebiet ein System zur
automatischen Nummernschild-Erkennung ANPR ein . 'Mit Hilfe eines Netzes von Kameras, die automatisch die Kennzeichen
aller vorbeifahrenden Fahrzeuge erfassen, soll eine riesige Datenbank geschaffen werden. Sie gibt Polizei und Sicher-
heitsdiensten Auskunft ueber saemtliche Strecken, die ein Fahrer zurueckgelegt hat', betont Duncan.

Auch der Markt fuer Hausueberwachungssysteme boomt in Grossbritannien. Der Inhaber eines Fachgeschaefts bekraeftigt, dass er
90 seines Umsatzes im privaten Bereich erzielt. Von der klassischen Ueberwachungskamera an der Haustuer bis zum steck-
nadelkopfgrossen Hightech-Spion kann man alles kaufen. Und jeder bespitzelt jeden. Im Londoner Stadtteil Shoreditch zum
Beispiel sind die Ueberwachungskameras ueber Kabel allen zugaenglich. Fuer 3,50 pro Woche koennen Abonnenten die Bilder von
ca. 400 Kameras auf dem heimischen Fernsehgeraet empfangen. Die Aktion wurde gestartet, um gegen unsoziales Verhalten
vorzugehen. Fuer Duncan Campbell wirft diese gegenseitige Bespitzelung allerdings die Frage nach dem Schutz schwacher
Menschen, zum Beispiel Kinder, auf.

Selbst wenn die Mehrheit der Briten die staendige Ueberwachung zu akzeptieren scheint, werden doch auch kritische Stimmen
laut. Sie richten sich vor allem gegen die biometrische Datenerfassung. Die Datenbank genetischer Fingerabdruecke waechst
beunruhigend schnell. Das britische DNA-Register ist das umfangreichste der Welt. In ihm sind 5,24 der Bevoelkerung ver-
zeichnet, gegenueber 1,13 in den Vereinigten Staaten und 0,41 in Deutschland. In Frankreich wird nur jeder tausendste
Buerger erfasst, aber die Tendenz ist steigend. 'Der britische Buerger wird nicht mehr nur gefilmt, sondern auch von Kopf
bis Fuss biometrisch erfasst', bemerkt Duncan. Dies dient vor allem der Zugangskontrolle zu Schulen, Privatclubs und
Stadien. Doch die Kontrolle jedes einzelnen Menschen laesst sich noch weiter treiben. Vor einigen Monaten gelang es dem
britischen Wissenschaftler Kevin Warwick, durch zwei elektronische Implantate sein Nervensystem mit einem Computer zu
koppeln. Der erste Cyborg der Welt! Wird man demnaechst die Maschinen mit dem menschlichen Gehirn vernetzen?


related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu