Documentary

Die Planeten 1 8 BBC German 2006 FS dTV DOKU DivX

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Die Planeten 1 8 BBC German 2006 FS dTV DOKU DivX

Anonymous and Free Direct Download


Torrent info

Name:Die Planeten 1 8 BBC German 2006 FS dTV DOKU DivX

Total Size: 2.73 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2012-11-19 19:40:06 (Update Now)

Torrent added: 2009-09-01 11:39:55



VPN For Torrents

Torrent Files List


(1.v..8)Die.Planeten-Unendliche.Weiten.avi (Size: 2.73 GB) (Files: 9)

 (1.v..8)Die.Planeten-Unendliche.Weiten.avi

349.94 MB

 (2.v..8)Die.Planeten-Der.Mond.avi

350.04 MB

 (3.v..8)Die.Planeten-Fremde.Welten.avi

349.76 MB

 (4.v..8)Die.Planeten-Giganten.avi

349.73 MB

 (5.v..8)Die.Planeten-Die.Sonne.avi

350.08 MB

 (6.v..8)Die.Planeten-Atmosphaeren.avi

350.02 MB

 (7.v..8)Die.Planeten-Lebenszeichen.avi

349.93 MB

 (8.v..8)Die.Planeten-Der.Todesstern.avi

350.03 MB

 Die.Planeten.1-8.BBC.German.2006.FS.dTV.DOKU.DivX.nfo

9.40 KB
 

Announce URL: http://irrenhaus.dyndns.dk/announce.php

Torrent description




Titel..............: Die.Planeten.1-8.BBC.German.2006.dTV.DivX
Source.............: dTV
Videoformat........: AVI/DivX 5
Videobitrate.......: 885 KBit/s
Audioformat........: MP3
Audiobitrate.......: 96 KBit/s
Sprache............: german
Laufzeit...........: ca. 392 min. (8 x 49)
Erscheinungsdatum..: 2006
Releasedatum.......: Speptember 2008
FSK................: ohne Altersbeschraenkung
Gre..............: 2,73 GB

Genre: Astrologie - Wissenschaft

# -= Zum Inhalt der Doku -=:

Die 8-teilige Reihe Die Planeten dokumentiert den groszen Schritt der Menschheit von ihrer galaktischen Heimat Erde hinaus in die Weiten des Universums. Modernste Computergrafik, fuehrende Wissenschaftler und seltenes Archivmaterial vom Vorstosz in das All zeichnen diese BBC-Produktion aus.


# -= Detailinformationen -=:

1 - Unendliche Weiten:
Zu Beginn des Jahres 1959 schickten sowjetische Wissenschaftler die Mondsonde Luna 1'... ihr Ziel, den Mond, um sechstausend Kilometer verfehlen. Gibt es Leben auf den Planeten, aus was setzen sie sich zusammen und warum sind die derart unterschiedlich?

2 - Der Mond:
Der Erdtrabant beeinflusst unsere Naechte, Monate und Ozeane. Im Zuge des Kalten Krieges begann zwischen den Supermaechten ein atemberaubender Wettlauf, der nur ein Ziel kannte:
die Erforschung des Mondes, seiner raetselhaften Oberflaeche und geologischen Struktur. Neil Armstrong erblickte am 20.07.1969 als erster Mensch die geheimnisvollen Krater der Mondoberflaeche.

3 - Fremde Welten:
1964 funkte die US-Sonde Mariner 4' erste Bilder vom Mars. Viking erkundete 1976 weiter den roten Planeten. Die sowjetischen Raumsonden Venera flogen zur Venus. Voyager funkte Bilder vom Jupitermond lo zur Erde, auf denen gigantische Vulkanausbrueche zu erkennen sind.

4 - Giganten:
1979 naeherte sich Voyager I dem Jupiter und funkte atemberaubende Bilder von gigantischen Wolkendecken und einem groszen roten Fleck, viermal so grosz wie die Erde. Das letzte Ziel der Reise war 1989 der Neptun. Noch heute ist die Reise der Voyager-Sonden nicht beendet.

5 - Die Sonne:
Auf der Oberflaeche der Sonne, herrschen Temperaturen um die 5.700 Grad Celcius. Protuberanzen schleudern Plasma in den Weltraum hinaus. Der von der Sonne ausgehende Solarwind transportiert einen staendigen Strom aus Protonen, Alphateilchen und Elektronen und waere fuer uns toedlich, wuerde uns nicht die Erd-Atmosphaere schuetzen.

6 - Atmosphaeren:
Eine duenne Gashuelle ermoeglicht auf der Erde das notwendige Zusammenspiel des Klimas. Mit der russischen Raumsonde Venera 4' gelang es, durch die sechzehn Kilometer dicke Wolkendecke der Venus zu brechen. Saeurehaltige Wolken, metallischer Schnee, Temperaturen bis zu 460 Grad Celsius und ein immenser Treibhauseffekt lassen auf der Venus kein Leben zu. Jupiter waere auch toedlich.

7 - Lebenszeichen:
Sind wir allein in den Weiten des Weltalls oder gibt es irgendwo Formen auszerirdischen Lebens? Gibt es mehrere Universen? Dimensionen, die sich heute nur schwer denken, geschweige berechnen und beweisen lasssen? Schon oft in der Geschichte ist aus Science Fiction Wisenschaft geworden - eine faszinierende Herausforderung fuer das 21. Jahrhundert.

8 - Der Todesstern:
Unsere Sonne wird sich in ca. fuenf Milliarden Jahren zu einem Roten Riesen aufblaehen, der seine naechsten Planeten, Merkur und Venus, verschluckt. Auf der Erde werden die Atmosphaere und die Ozeane verdampfen, die Kontinente verbrennen. Nachdem die Sonne ihre maximale Extension erreicht hat, wird ihr Licht fuer immer erloeschen.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu