Documentary

BBC Exklusiv Die Planeten Staffel 2 GERMAN DOKU dTV XviD

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
BBC Exklusiv Die Planeten Staffel 2 GERMAN DOKU dTV XviD

Free and Direct Download with Usenet.nl 300GB+ free


Torrent info

Name:BBC Exklusiv Die Planeten Staffel 2 GERMAN DOKU dTV XviD

Total Size: 1.33 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2014-03-02 04:36:15 (Update Now)

Torrent added: 2009-09-01 09:40:32





Torrent Files List


BBC.Exklusiv.-.Die.Planeten.S02E02.Raetselhafte.Atmosphaeren.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-NVA.avi (Size: 1.33 GB) (Files: 4)

 BBC.Exklusiv.-.Die.Planeten.S02E02.Raetselhafte.Atmosphaeren.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-NVA.avi

347.76 MB

 BBC.Exklusiv.-.Die.Planeten.S02E04.Toedliche.Sonne.Kosmisches.Inferno.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-VOX.avi

314.39 MB

 BBC.Exklusiv.-.Die.Planeten.S02E03.Ferne.Nachbarn.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-NVA.avi

347.41 MB

 BBC.Exklusiv.-.Die.Planeten.S02E01.Das.Kraftwerk.Sonne.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-NVA.avi

347.69 MB
 

Announce URL:

Torrent description

DIE PLANETEN - Eine Abenteuerreise durch unser Sonnensystem - Staffel 2:


Die aktualisierte Erfolgsserie 'DIE PLANETEN' entfuehrt den Zuschauer auf eine Enddeckungsreise durch unser Sonnensystem. Mit auf-
wendigen Animationen und durch spannende Zeitzeugenberichte zeigt dieser Film die Entstehung und die Evolution unserer Planeten
ebenso wie die Entwicklung der Astronomie und der modernen Raumfahrt. So entstand eine einzigartige Serie ueber das groesste Abenteuer
der Menschheit: die Erforschung der Planeten unseres Sonnensystems.

Die vierteilige BBC-Dokumentation 'DIE PLANETEN' zeigt unseren Kosmos, wie wir ihn noch nie zuvor gesehen haben: Mit aufwendigen
Computeranimationen, seltenen Filmaufnahmen und Augenzeugenberichten der beteiligten Wissenschaftler nimmt sie den Zuschauer mit
auf eine Entdeckungsreise durch unser Sonnensystem...

Jahrtausende lang waren sie fuer die Menschheit nur leuchtende Punkte am Firmament. Doch mit dem technischen Fortschritt rueckte das
Weltall immer naeher. Seit dem ersten Blick durch ein Teleskop hat sich die Astronomie enorm weiter entwickelt aber was wissen wir
tatsaechlich ueber die Planeten unseres Sonnensystems? Warum ist der Neptun blau und der Mars rot? Und gibt es wirklich Wasser oder
aktive Vulkane auf unseren Nachbarplaneten?

Der Griff nach den Sternen ist ein uralter Menschheitstraum. Aber erst in der zweiten Haelfte des 20. Jahrhunderts war es technisch
moeglich, die Anziehungskraft der Erde zu ueberwinden und ins All vorzustossen. Mit dem erfolgreichen Start des sowjetischen Satelliten
Sputnik 1 begann das Zeitalter der Raumfahrt. Gut zwei Jahrzehnte spaeter betraten US-Astronauten bei der spektakulaeren Mondlandung
zum ersten Mal einen fremden Himmelskoerper. Inzwischen sind Forschungssonden bis zu den Grenzen unseres Sonnensystems vorgedrungen.
Sie haben unser Wissen ueber die Planeten und die Entstehung des Sonnensystems in nur wenigen Jahrzehnten revolutioniert.



01. Das Kraftwerk Sonne:

Die Sonne ist das Zentrum und der Motor unseres Sonnensystems. Ihre Anziehungskraft haelt die Planeten in der Bahn. Im Inneren des
Sterns produziert ein gigantischer Fusionsreaktor die Energie, die das Leben auf unserem Planeten erst moeglicht macht. Schon vor
Jahrtausenden ahnten die Menschen diese Leben spendende Kraft und verehrten die strahlende Himmelsscheibe als Gottheit. Erst im 17.
Jahrhundert entdeckte Galileo Galilei, dass die Sonne in Wirklichkeit eine Kugel ist. Doch es sollten noch dreihundert Jahre vergehen,
bis die Wissenschaft das Geheimnis der Sonne zu entschluesseln begann. Etwa drei Mal pro Jahrzehnt schiebt sich der Mond vor die Sonne
und irgendwo auf der Erde tritt eine totale Sonnenfinsternis ein. Fuer wenige Minuten macht sie die Corona des Sterns sichtbar und ent-
huellt die turbulenten Vorgaenge an der Oberflaeche des Sterns. Doch erst die Skylab-Missionen ermoeglichten es, die Sonne unbeeinflusst
von der Erdatmosphaere zu erforschen. Woraus besteht dieses Kraftwerk, das 99,8 der Materie unseres Sonnensystems bindet? Was geschieht
in ihrem Inneren? Die Erforschung der Sonne half, das Raetsel des Polarlichts zu loesen und enthuellte, dass Sonnenwinde mit unvorstell-
barer Geschwindigkeit durch das Sonnensystem rasen mit verheerenden Folgen.


02. Raetselhafte Atmosphaeren:

Ohne die schuetzende Erdatmosphaere waere das Leben auf unserem Planeten undenkbar. Bis Anfang der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts
war es unmoeglich, die Erdatmosphaere zu ueberwinden und in den Weltraum vorzudringen. Der erste Mensch, der es bis an die Schwelle des
Weltraums schaffte, war der US-Pilot Joe Kittinger. 1960 liess er sich in einer offenen Gondel von einem Heliumballon in ueber 31.000
Meter Hoehe tragen und stuerzte in freiem Fall durch die Atmosphaere zur Erde zurueck. Er erreichte fast Schallgeschwindigkeit, bis er mit
einem Fallschirm sicher landete. Mit diesem spektakulaeren Selbstversuch stellte er Rekorde auf, die bis heute ungebrochen sind.
Inzwischen ermoeglicht die Raumfahrt, andere Planeten zu erreichen und deren Atmosphaeren zu erkunden. Die Forscher stiessen auf eine
verblueffende Vielfalt der Extreme: Von den Staubstuermen des Mars bis zu den infernalischen Wetterverhaeltnissen der Venus mit Regen aus
Schwefelsaeure und Dauergewitter. Leben wie auf der Erde ist auf den Planeten unseres Sonnensystems unmoeglich. Aber vielleicht gibt es
Lebensformen, von denen wir heute nichts ahnen?


03. Ferne Nachbarn:

Bis heute lautet eine der spannendsten Fragen der Menschheit: Sind wir allein im All? Seit Jahrzehnten suchen riesige Radioteleskope im
Weltraum nach Lebenszeichen einer fremden Zivilisation bisher vergeblich. Im Zeitalter der Raumfahrt sind die Menschen erstmals in der
Lage, selbst auf die Suche zu gehen. Anfang der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab es Spekulationen ueber Leben auf der Venus.
Doch die Mariner-2-Mission der Nasa machte diese Hoffnung zunichte. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts die 'Marskanaele' entdeckt wurden,
die auf eine ausserirdische Zivilisation hindeuteten, waren 'Marsmenschen' in aller Munde. Doch 1976 konnte die Marssonde Viking 1 keine
organischen Spuren auf der Marsoberflaeche entdecken. Allerdings stellte sich heraus, dass der Mars vor Milliarden Jahren von Fluessen
und Ozeanen bedeckt war ein Ort, an dem es durchaus Leben gegeben haben konnte. Waren vielleicht sogar Marsmeteoriten dafuer verant-
wortlich, dass sich Leben auf der Erde entwickelte? Oder stammt es gar aus ferneren Welten etwa den Ozeanen des Jupitermondes Europa?


04. Toedliche Sonne:

Das Schicksal der Erde ist eng mit der Sonne verknuepft. Doch die Sonne bleibt nicht, wie sie ist. Eines Tages wird sie die Erde ver-
nichten. Wie jeder Stern hat auch die Sonne eine begrenzte 'Lebenszeit': Sie wird unausweichlich schwaecher und sich dabei immer weiter
ausdehnen. Je groesser sie wird, und je geringer der Abstand zur Erde, desto heisser wird unser Planet. Alles Wasser wird verdampfen und
schliesslich sogar die Erde selbst. Die Sonne wird zu einem Roten Riesen, von dem in der letzten Phase nur noch der Kern uebrig bleibt
- ein so genannter Weisser Zwerg. Mit der Sonne erlischt in einigen Milliarden Jahren unser ganzes Sonnensystem. Vielleicht gibt es
dennoch eine Zukunft fuer die Menschheit auf einem der Milliarden Planeten eines anderen Sonnensystems.


Name.....: BBC.Exklusiv.-.Die.Planeten.-.Staffel.2.GERMAN.DOKU.dTV.XviD
Genre..........: Dokumentation
Language.......: Deutsch
FSK............: k.A.
Format.........: AVI
Codec..........: 2-pass XviD / 640x352 / 25 Fps
Release size...: 1,32 GB
Air date.......: 2008
Source.........: dTV / PAL
Length.........: 2:54:11 Stunden
Videobitrate...: ca. 946 Kbps
Aspectratio....: 16:9
Audiobitrate...: 164 kbss / 48kHz / VBR / Stereo

THX an tabusa
Sprache

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu