War

Befreiung Teil 1 5 DVDRIP XVID

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Befreiung Teil 1 5 DVDRIP XVID

Free and Direct Download with Usenet.nl 300GB+ free


Torrent info

Name:Befreiung Teil 1 5 DVDRIP XVID

Total Size: 4.16 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2011-02-20 13:47:21 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-30 03:22:08





Torrent Files List


Befreiung.DVD-Rip.XviD.1.MXC.avi (Size: 4.16 GB) (Files: 5)

 Befreiung.DVD-Rip.XviD.1.MXC.avi

770.03 MB

 Befreiung.DVD-Rip.XviD.2.MXC.avi

749.91 MB

 Befreiung.DVD-Rip.XviD.3.MXC.avi

1.02 GB

 Befreiung.DVD-Rip.XviD.4.MXC.avi

895.04 MB

 Befreiung.DVD-Rip.XviD.5.MXC.avi

801.66 MB
 

Announce URL:

Torrent description





Befreiung - Teil 1-5
Produktinformation
Darsteller: Fritz Diez, Horst Giese, Erich Thiede
Regisseur(e): Juri Oserow
Sprache: Deutsch
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
DVD-Erscheinungstermin: 15. April 2005
Produktionsjahr: 1971
Spieldauer: 458 Minuten

Die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs, des "Großen Vaterländischen Krieges". Das fünfteilige Panorama beginnt mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf die Sowjetunion 1941. Im Mittelpunkt stehen sowjetische Kämpfer wie Panzeroffizier Doroshin und Sanitätsfeldwebel Soja. Erzählt wird u.a. von der Panzerschlacht am Kursker Bogen 1943, der Vorbereitung und Durchführung der Sommeroffensive 1944 in Belorussland, vom Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 und schließlich die Kämpfe um und in Berlin 1945, die zur Einnahme der Reichshauptstadt führten.
Das Panorama des Zweiten Weltkriegs aus sowjetischer Sicht in fünf Kapiteln: Der Feuerbogen; Der Durchbruch; Die Hauptstoßrichtung; Die Schlacht um Berlin; Der letzte Sturm. Der 500 Minuten-Film war die bis dato teuerste sowjetische Produktion und wurde in 153 Länder verkauft. Szenen politischer Entscheidungen und Schlachtszenen wechseln ab mit Episoden aus dem Leben einfacher Kriegsteilnehmer und privater Momente. Die West-Kritik notierte das Bemühen um Sachlichkeit und Würdigung des deutschen Soldaten als achtbarer Gegner.
Der Fünf-Teiler, einst auf 70mm-Film aufgenommen und somit ein lupenreiner Kino-Film, der auf TV-Bildschirm naturgem eher an Wirkung verliert, gibt Einblick in die Zeit von 1943 bis zur Eroberung Berlins 1945. Interessant ist die formale Umsetzung; so beginnt der erste Teil in schwarz/weiß, um später unvermittelt in Farbe überzugehen. Doch so unvermittelt, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, ist dieser Wechsel, der in allen fünf Teilen vorherrscht, nicht gedacht. Semidokumentarische Szenen, z.B. Lagebesprechungen der Stäbe, Konferenzen oder verbürgte Geschehnisse, sind im quasi "seriösen" Schwarzweiß gefilmt. Die epischen Schlachten sowie jene Szenen, die nicht historisch verbürgt, eher exemplarisch gedacht sind oder fiktive Personen enthalten (wie jenes Pärchen der Roten Armee, das in allen fünf Teilen als Auge des Zuschauers durch die Ereignisse gejagt wird) hingegen wurden in Farbe gedreht.
Beachtenswert ist im fünften Teil das Geschehen im Führerbunker. Gerade im Vergleich zum deutschen Oscar-Beitrag "Der Untergang" gewinnt die um Jahrzehnte ältere Darstellung in "Befreiung" an Format, da die gezeigten Personen und Handlungen in einen nachvollziehbaren Kontext gebettet sind und somit historisch um Längen glaubwürdiger wirken als jene im "Untergang".
Dem Epos "Befreiung" Ideologie vorzuwerfen, ist mig. Der Schwerpunkt liegt zwar eindeutig auf den Handlungen der Roten Armee, aber die Alliierten werden ausführlich dargestellt und gewürdigt. Auch das Hitler-Attentat vom 20.Juli 1944 findet seine filmische Umsetzung. Und nicht zuletzt werden zahlreiche Widerstands-Aktionen in den okkupierten Ländern gezeigt. Die Breite und Präzision der dargestellten Historie ist zunächst verblüffend. Man bedenke jedoch, dass "Befreiung" eine Koproduktion u.a. mit Italien ist. Die Internationalität des Filmteams ermöglichte neben einer ausgewogenen Darstellung auch das für die Authentizität enorm wichtige Drehen an Originalschauplätzen.
Fazit: "Befreiung", eigentlich Teil eines greren Filmzyklus des Regisseurs Juri Oserow zum sogenannten "Großen Vaterländischen Krieg", der u.a. auch Filme zur "Schlacht um Moskau" sowie einen Stalingrad-Beitrag enthält, der später vom Regisseur Annaud als "Duell - Enemy at the Gates" adaptiert wurde, ist ein filmisches Grossereignis - historisch stimmig, episch, fesselnd!
Greetz akkie
Details

Basics
Erscheinungsjahr: 1970
Genre: Kriegsfilme 1939-1945
Source: Befreiung-Teil-1-5 6-DVDs
Spieldauer: 458 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Link: http://www.imdb.de/title/tt0151852/

Video
Videobitrate: 1 232 Kbps
Videoauflösung: 640 Pixel x272 Pixel

Audio
Audioformat: AC-3,Audio Coding 3,Bitraten-Modus: konstant,Kanäle: 2 Kanäle
Audiobitrate: 192 Kbps
Sprache: Deutsch

Weitere Infos
Zusatzinfo: Die NFO,ist nur vom 1.Teil.Die anderen Teile sind identisch

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size

Befreiung Teil 1von 5

0 2 836.00 MB 0

Befreiung Teil 3 Von 5

0 1 1.00 GB 0
 

comments (0)

Main Menu