Thriller

Das Millionenspiel 1970 dTV XviD avi

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Das Millionenspiel 1970 dTV XviD avi

Download FREE And Anonymously


Torrent info

Name:Das Millionenspiel 1970 dTV XviD avi

Total Size: 699.78 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Full Movie @ Movie4u

Last Updated: 2010-09-16 18:32:12 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-29 20:22:21



VPN For Torrents

Torrent Files List


Das.Millionenspiel.1970.dTV.XviD.avi (Size: 699.78 MB) (Files: 1)

 Das.Millionenspiel.1970.dTV.XviD.avi

699.78 MB
 

Announce URL: http://napunit.dyndns.dk/announce.php

Torrent description


Das Millionenspiel ist ein Fernsehfilm aus dem Jahre 1970 von Tom Toelle. Das Drehbuch dazu verfasste Wolfgang Menge, der dafür die Kurzgeschichte The Prize of Peril des US-amerikanischen Schriftstellers Robert Sheckley adaptierte. Darin geht es um eine Fernsehshow, in der ein Kandidat eine Woche lang vor Auftragskillern flüchten muss. Die Bevölkerung ist dabei ausdrücklich dazu aufgerufen, ihm entweder zu helfen oder ihn auffliegen zu lassen.

In der erfolgreichen TV-Show „Das Millionenspiel“ des Privatsenders TETV treten Freiwillige an, die jeweils sieben Tage lang auf der Flucht sein werden, um an den Hauptpreis von einer Million Deutsche Mark zu gelangen. Der Leverkusener Bernhard Lotz ist bereits der 15. Kandidat, der sich freiwillig von der Köhler-Bande jagen lässt.

Lotz ist nach fast einer Woche ohne Schlaf, kaum Essen und voller Todesangst am Rande des körperlichen Zusammenbruchs. Er könnte zwar vorzeitig aussteigen, aber die Aussicht auf den Hauptgewinn von einer Million Mark und vor allem auch das Schicksal seiner Vorgänger treiben ihn voran: Als einer von ihnen aus dem Spiel ausstieg, wurde er von seinem Umfeld so sehr als Feigling verhöhnt, dass er Selbstmord beging.

Die ganze Republik sitzt nun gebannt vor dem Fernseher, egal ob voller Faszination oder Ekel. Lotz versucht unterzutauchen, doch er wird immer wieder von seinen Mitmenschen erkannt. Obwohl es Personen gibt, die ihn der Köhler-Bande ausliefern wollen, trifft er aber auch Leute, die ihm helfen. Über das ganze Spiel hinweg ist ihm die Köhler-Bande immer dicht auf den Fersen.

Eingestreut werden immer wieder Szenen aus dem Millionenspiel-Studio, wo der joviale Showmaster Thilo Uhlenhorst seines Amtes waltet und Dokumentationen aus Lotz' Leben einspielt. Die Verbindung zur aktuellen Handlung bieten Außenreporter, die ständig von den neuesten Entwicklungen berichten. Unterbrochen werden die Einspielungen zudem durch Werbespots der (fiktiven) Firma Stabilelite.

Interessant sind auch die Diskussionen hinter den Kulissen, in denen die Millionenspiel-Macher geschickt ihr eigenes Spiel manipulieren, indem sie Lotz an strategisch günstigen Stellen helfen oder schaden.

Den Schluss des Films bildet das große Finale, in dem Lotz durch die Todesschlange – eine 28,40 Meter lange Röhre mit drei Einschussmöglichkeiten für die Köhler-Bande – gehen muss. Lotz, der am Rande des Zusammenbruchs steht und kurz vor dem Finale von Ärzten versorgt werden musste, wird leicht angeschossen, erreicht jedoch das Ziel und erhält aus den Händen Moulians einen Umschlag mit der Million. Er befindet sich jedoch nach Aussage eines herbeigeholten Arztes in einem schweren Schockzustand und wird auf einer Trage aus dem Studio gebracht. Moderator Uhlenhorst erklärt die 15. Ausgabe des Spiels für beendet und kündigt die nächste Folge in drei Wochen an.

TyPe Action ³±
²³ LaNGuaGe Deutsch ³±
²³ No. of RAR 699 MB ³±
²³ ReLeaSe DaTe 2009 ³±
²³ STReeT DaTe 1971 ³±
²³ ViDeo ³±
²³ CoDeC XVID ³±
²³ ReSoLuTioN 640x480


Besetzung

Jörg Pleva als Bernhard Lotz,
Dieter Thomas Heck als Thilo Uhlenhorst,
Dieter Hallervorden als Köhler,
Josef Fröhlich als Witte,
Theo Fink als Hensel,
Friedrich Schütter als Moulian,
Peter Schulze-Rohr als Ziegler,
Annemarie Schradiek als Mutter Lotz,
Elisabeth Wiedemann als Frau Steinfurth,
Joachim Richert als Hotelkellner,
Heribert Faßbender als Reporter,
Arnim Basche als Reporter,
Gisela Marx als Reporterin,
Andrea Grosske als Frau Grote,
Suzanne Roquette als Claudia von Hohenheim,
Ralf Gregan als Sanitäter

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu

 

script data-cfasync="false" src="//d2ghscazvn398x.cloudfront.net/?cshgd=690275">