Sci-Fi

The Andromeda Strain Teil 1 German 2008 DVDRiP XviD FmE

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -


Torrent info

Name:The Andromeda Strain Teil 1 German 2008 DVDRiP XviD FmE

Total Size: 709.83 MB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-08-27 04:43:22 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-29 14:02:36



VPN For Torrents

Torrent Files List


Sample (Size: 709.83 MB) (Files: 53)

 Sample

  fme-meda.avi

2.87 MB

 fme-andro.r00

14.31 MB

 fme-andro.r01

14.31 MB

 fme-andro.r02

14.31 MB

 fme-andro.r03

14.31 MB

 fme-andro.r04

14.31 MB

 fme-andro.r05

14.31 MB

 fme-andro.r06

14.31 MB

 fme-andro.r07

14.31 MB

 fme-andro.r08

14.31 MB

 fme-andro.r09

14.31 MB

 fme-andro.r10

14.31 MB

 fme-andro.r11

14.31 MB

 fme-andro.r12

14.31 MB

 fme-andro.r13

14.31 MB

 fme-andro.r14

14.31 MB

 fme-andro.r15

14.31 MB

 fme-andro.r16

14.31 MB

 fme-andro.r17

14.31 MB

 fme-andro.r18

14.31 MB

 fme-andro.r19

14.31 MB

 fme-andro.r20

14.31 MB

 fme-andro.r21

14.31 MB

 fme-andro.r22

14.31 MB

 fme-andro.r23

14.31 MB

 fme-andro.r24

14.31 MB

 fme-andro.r25

14.31 MB

 fme-andro.r26

14.31 MB

 fme-andro.r27

14.31 MB

 fme-andro.r28

14.31 MB

 fme-andro.r29

14.31 MB

 fme-andro.r30

14.31 MB

 fme-andro.r31

14.31 MB

 fme-andro.r32

14.31 MB

 fme-andro.r33

14.31 MB

 fme-andro.r34

14.31 MB

 fme-andro.r35

14.31 MB

 fme-andro.r36

14.31 MB

 fme-andro.r37

14.31 MB

 fme-andro.r38

14.31 MB

 fme-andro.r39

14.31 MB

 fme-andro.r40

14.31 MB

 fme-andro.r41

14.31 MB

 fme-andro.r42

14.31 MB

 fme-andro.r43

14.31 MB

 fme-andro.r44

14.31 MB

 fme-andro.r45

14.31 MB

 fme-andro.r46

14.31 MB

 fme-andro.r47

14.31 MB

 fme-andro.r48

6.01 MB

 fme-andro.rar

14.31 MB

 fme-andro.sfv

1.12 KB

 fme_meda1_(2008).nfo

2.98 KB
 

Announce URL: http://speed-booster.hopto.org/announce.php

Torrent description

In New Mexico stürzt eine Sonde des Militärs ab. Ein unbekanntes und rasch wirkendes Phänomen tötet alle Einwohner des nächstgelegenen Ortes Piedmont, die einzigen Überlebenden sind ein Alkoholiker und ein schreiender Säugling. Auch bei den Soldaten, die mit der Bergung der Sonde beauftragt wurden, tritt der Tod innerhalb von Sekunden ein und ließ das Blut vollständig gerinnen.

Ein Team von Wissenschaftlern soll nun im Regierungsauftrag versuchen, die Bedrohung abzuklären und Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Zu diesem Zweck werden vier verschiedene Kapazitäten unterschiedlicher Fachbereiche unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen in ein von der Außenwelt isoliertes, unterirdisches Labor namens Wildfire (Steppenbrand) verbracht, das für mögliche biologische Bedrohungen durch das Weltraumprogramm eingerichtet wurde. Das Durchlaufen verschiedener Quarantänestufen und Sicherheitsprozeduren, bei denen die höchstmögliche Keimfreiheit neuer Mitarbeiter gewährleistet werden soll, nimmt annähernd einen Tag in Anspruch, bevor mit der Forschungsarbeit begonnen werden kann.

Währenddessen wird die Entscheidung über eine Seucheneindämmung durch nukleare Verbrennung vom Präsidenten der vereinigten Staaten um 24 bis 48 Stunden aufgeschoben. Am folgendem Tag stürzt ein Militärflugzeug über New Mexico ab, nachdem sich alle Polycronteile (Plastikteile mit gummiähnlichen Eigenschaften) an Bord aufgelöst haben. Bei der Untersuchung der Wrackteile wird schon bald ein Zusammenhang mit den Ereignissen in Piedmont vermutet. Das Laborteam wird über diese Ereignisse nicht informiert, da ein unentdeckter technischer Defekt das akustische Signal, welches beim Eintreffen von Nachrichten aus der Aussenwelt ausgelöst werden sollte, verhindert. Zufällig erfahren die Wissenschaftler später davon und treiben den Atombombenabwurf aufgrund der Ausbreitungsgefahr der Seuche vehement voran.

In langwierigen Untersuchungen entdecken die Wissenschaftler schließlich die Ursache der Todesfälle und benennen sie Andromeda. Es handelt sich um einen einzelligen Organismus mit kristalliner Struktur, der jegliche Form von Energie verwerten kann. Nach dieser Erkenntnis gelingt es noch gerade den eben beschlossenen Abwurf der Atombombe über der betroffenen Region abzuwenden und somit die unkontrollierte Ausbreitung von Andromeda zu verhindern. Während der Simulation dieses Szenarios entdecken die Forscher, dass Andromeda nicht zufällig in die Sonde gelangt ist, sondern Ergebnis einer gezielten Suche nach außerirdischen Organismen war, um Waffen zur biologischen Kriegsführung zu gewinnen.

Der Arzt des Forscherteams entdeckt die Wirkungsweise von Andromeda, das einem Organismus nichts anhaben kann, wenn sich der pH-Wert des Blutes im stark sauren oder stark basischen Bereich befindet. Zeitgleich stellt sich heraus, dass Andromeda in der Zwischenzeit mutiert ist und allmählich die Dichtungen des Labors, welche aus Polycron bestehen, zersetzt, wie zuvor beim Flugzeugabsturz. Zwar ist die Mutation harmlos für Menschen, allerdings wird die Kontamination der Anlage vom Zentralcomputer registriert, der daraufhin die Selbstzerstörungssequenz durch einen im Fundament der Laboranlage befindlichen Nuklearsprengsatz einleitet in letzter Sekunde gelingt dem Arzt des Teams die Notabschaltung. Die noch in der Atmosphäre befindlichen Andromeda-Organismen treiben von New Mexico auf den Pazifik und werden durch künstlich erzeugten Regen in den Ozean gewaschen, wo diese durch den pH-Wert des Meerwassers neutralisiert werden.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 


comments (0)

Main Menu