Sci-Fi

Star Trek 4 Zurück in die Gegenwart German AC3 ISO

  • Download 5x Faster
  • Download torrent
  • Direct Download
  • Rate this torrent +  |  -
Star Trek 4 Zurück in die Gegenwart German AC3 ISO

Free and Direct Download with Usenet 300GB+ free


Torrent info

Name:Star Trek 4 Zurück in die Gegenwart German AC3 ISO

Total Size: 4.37 GB

Magnet: Magnet Link

Seeds: 0

Leechers: 0

Stream: Watch Online @ Movie4u

Last Updated: 2010-09-30 11:40:58 (Update Now)

Torrent added: 2009-08-29 13:02:32




Torrent Files List


EN_102606.ISO (Size: 4.37 GB) (Files: 1)

 EN_102606.ISO

4.37 GB
 

Announce URL: http://speed-dream.ath.cx//announce.php

Torrent description

Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Englisch: Star Trek IV: The Voyage Home

(Eigene Übersetzung: Die Reise nach Haus

Stardate: 8390.0 (2286)
Premiere: 26.11.1986 (USA)
Bewertung: 79
Premiere: 26.03.1987 (Deutschland)
Autor: Steve Meerson, Peter Krikes, Harve Bennett, Nicholas Meyer, Leonard Nimoy
Regie: Leonard Nimoy
Ort: Erde (1986)
Betroffene Schiffe: H.M.S. Bounty (gekaperter Bird of Prey aus ST3).

Inhalt

Image by Paramount Pictures
Die Erde wird von einer riesigen fremden Raumsonde bedroht, die gekommen ist, um mit den Walen zu sprechen. Doch Wale gibt es schon seit Jahrhunderten nicht mehr! Für die Crew der Enterprise bleibt nicht einmal Zeit, den in Star Trek III gekaperten Bird of Prey gegen ein Schiff der Sternenflotte zu tauschen - auf einem klapprigen Klingonenschiff geht es in das Jahr 1986 zurück, um zwei Wale in die Zukunft zu holen. Trotz überlegener Technik ist es dabei gar nicht so einfach, mitten in den Achtzigern die zwei Tiere zu finden.

Logbucheintragungen
8310,0, Admiral Kirk, Captain's Log HMS Bounty:
Im 23. Jahrhundert. Als kommandierender Offizier der U.S.S. Enterprise blicke ich auf unser letztes Abenteuer zurück und stelle fest, dass ich mir kein besseres Schiff und keine bessere Mannschaft wünschen könnte. Chekov, Dr. McCoy, Uhura, Scotty, Sulu und unser verstorbener Kamerad Spock, dessen heldenhafter Tod bei unserer letzten Mission eine große Lücke hinterlassen hat. Unser Schiff und unser Leben waren durch ein Experiment namens Genesis gefährdet worden, das neues Leben auf unfruchtbaren Monden ermöglichen sollte. Dort haben wir Spock zur letzten Ruhe gebettet. Unglücklicherweise waren wir bei unserer Ankunft nicht die Ersten. Wir hatten keine andere Wahl, als die Klingonen an Bord zu lassen. Und der einzige Weg, sie zu besiegen, lag in der Zerstörung der Enterprise. Wir verließen zum letzten Mal unser Schiff und flohen nach Genesis. Kurz bevor der sterbende Planet endgültig explodierte, fanden wir Spock. Er war am Leben. Sein Körper hatte sich regeneriert, doch sein Geist war leer. Bei unserer Flucht von Genesis benutzten wir das gekaperte klingonische Raumschiff und flogen nach Vulcan. Dort wurde von den Vulcaniern eine mysteriöse Zeremonie abgehalten, um sein Gedächtnis wiederherzustellen. Nun erwartete uns auf der Erde die Strafe für unsere Befehlverweigerung. (Diese Einleitung zu ST IV ist für die Europa-Fassung entstanden. SD in der DV eigentlich 8031, also VOR ST II)
8390,0, Admiral Kirk, Captain's Log HMS Bounty:
Wir sind im 3. Monat unseres Exils auf dem Planeten Vulcan. Es war Dr. McCoy, der mit seinem subtilen Sinn für Ironie dem eroberten klingonischen Schiff den Namen Bounty gab. Und genau wie jene Meuterer vor 500 Jahren stehen auch wir vor einer schweren Wahl.

Schauspieler
William Shatner (Admiral Kirk), Leonard Nimoy (Cpt. Spock), DeForest Kelley (Cmdr. Dr. McCoy), James Doohan (Cpt. Scotty), George Takei (Cmdr. Sulu), Walter Koenig (Cmdr. Chekov), Nichelle Nichols (Cmdr. Uhura), Jane Wyatt (Amanda), Catherine Hicks (Dr. Gillian Taylor), Mark Lenard (Sarek), Robin Curtis (Lt. Saavik), Robert Ellenstein (UFP Präsident), John Schuck (Klingon. Botschafter), Brock Peters (Adm. Cartwright), Michael Snyder (Funkoffizier), Michael Berryman (Monitorkontrolle), Mike Brislane (USS Saratoga Wissenschaftsoff.), Grace Lee Whitney (Commander Rand), Vijay Amritraj (Cpt.), Majel Barrett (Commander Chapel), Nick Ramus (USS Saratoga Steuermann), Thaddeus Golas/Martin Pistone (Kontrolleure), Scott DeVenney (Bob Briggs), Viola Simpson (Frau bei Rundgang), Phil Rubenstein/John Miranda (Müllmänner), Joe Knowland (Antiquitätenladenbesitzer), Bob Sarlatte (Kellner), Everett Lee (Cafebesitzer), Richard Harder (Joe), Alex Henteloff (Nichols), Tony Edwards (Pilot), Eve Smith (ältere Patientin), Tom Mustin/Greg Karas (Assistenzärzte), Raymond Singer (junger Arzt), David Ellenstein/Judy Levitt (Ärzte), Teresa E. Victor (Platzanweiserin), James Menges (Jogger), Kirk Thatcher (Punk im Bus), Jeff Lester (FBI Agent), Joe Lando (Streife), Newell Tarrant (Off.v.D.), Mike Timoney/ Jeffrey Martin (Techniker), 1st Sgt. Joseph Naradzay USMC (Marine Sergeant), 1st Sgt. Donald W. Zautcke USMC (Marine Lieutenant)
Auszeichnungen
Academy Award ("Oscar&quot-Nominierung 1986 für "Best Cinematography" (Donald Peterman), "Best Sound" (Terry Porter, David J. Hudson, Mel Metcalfe, Gene S. Cantamesa), "Best Sound Effects Editing" (Mark A. Mangini) und "Best Music, Original Score" (Leonard Rosenman).

Fehler
Der Film beginnt mit einem Rückblick auf die Geschehnisse in Teil II + III, mit Nennung der Sternzeit 8031. Die erstgenannte Sternzeit in Star Trek II ist jedoch 8130,3.
Die Klingonische Brücke bekam eine komplette Umgestaltung zwischen Star Trek III und IV.
Der Klingonische Transporter hat 4 Platten. Aber in Star Trek III wurden sechs Klingonen auf einmal gebeamt. Außerdem sind gem der Serienepisode "Gleichgewicht der Kräfte" ("Day of the Dove&quot die Klingonischen Transporter lautlos.
Nachdem der Präsident die Warnung gesendet hat, steht Kirk auf, um mit Spock zu sprechen. In diesem Augenblick erkennt man im Hintergrund einen Arm eines Mikrofonmannes.
In der Dinnerszene mit Kirk und Gillian wechselt die Kerze in der Mitte des Tisches andauernd ihre Gre. In den Aufnahmen mit Blick auf Gillian ist sie weiter abgebrannt, in den Szenen mit Blick auf Kirk ist die Kerze noch etwas länger. Auch die Menge Bier im Glas ändert sich ständig.
Anfangs sagt der Präsident, dass Kirk und seine Mannschaft gegen neun Starfleet-Vorschriften verstoßen hätten. Am Ende werden aber nur sechs Anklagepunkte genannt.
Als das klingonische Schiff im Park landet, wird zwar die Mülltonne plattgedrückt, die Grashalme bleiben jedoch aufrecht stehen.
Nachdem Kirk und Spock das Institut verlassen haben, bietet Gillian an, sie nach San Francisco zurückzufahren. Am Anblick der Golden Gate Bridge im Hintergrund kann man aber erkennen, dass sie schon längst in der Stadt sind.
Durch die Luke, die Spock in den Bird of Prey schlägt, nachdem sie gewassert sind, kann man deutlich die Wand der Bühne erkennen.

Hintergrundinformationen
McCoy sagt in der Anflugszene auf San Francisco: "Das sind also 'Die Straßen von San Francisco'." Die Szene, in der Kirk und Spock auf der Golden-Gate-Brücke entlanggehen, musste nachträglich nachbearbeitet werden, da Shatner seinen Hintern in der Szene zu formatfüllend fand. Der Punk im Bus (Kirk Thatcher) war nebenbei auch beteiligter Produzent des Films und schrieb auch den Song, den sein Recorder spielt, selbst. Einige Walaufnahmen waren in Wirklichkeit vier Fuß lange Modelle. Die meisten Walszenen wurden in einem Highschool-Swimmingpool gedreht.

related torrents

Torrent name

health leech seeds Size
 

comments (0)

Main Menu